| 00.00 Uhr

Uedem-Keppeln
Steffi Neu gewinnt den Deutschen Radiopreis

Uedem-Keppeln. Dass man Steffi Neu, die beliebte WDR 2 Moderatorin aus Keppeln, mal sprachlos erlebt, kommt eigentlich nie vor. Vorgestern war sie aber tatsächlich etwas angespannt. Von Helmut Vehreschild

Und das aus gutem Grund: Gemeinsam mit ihrer Redakteurin Vera Laudahn gewann sie in Hamburg den Deutschen Radiopreis. "Ich habe es gar nicht begriffen", sagte sie gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. 1000 Gäste waren im Schuppen 52 in der Speicherstadt in Hamburg dabei, als in elf Kategorien die begehrten Skulpturen verliehen wurden. Steffi Neu gehörte neben Mitkonkurrenten vom Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur zu den Nominierten als "Bestes Interview". Die Keppelnerin talkte im Mai 2015 im WDR 2 MonTalk vor 750 Hörern im Kunstpalast Düsseldorf mit Thomas Gottschalk. In der Begründung der Jury hieß es unter anderem: "Im MonTalk mit Thomas Gottschalk ist es Moderatorin Steffi Neu von WDR 2 gelungen, mit einem prominenten Gast auf Augenhöhe zu sprechen und das mit ebenso viel Witz wie auch tiefgehenden Momenten. Es gelang ihr, einem Menschen überraschende Antworten zu entlocken, die Thomas Gottschalk in einem neuen Licht erscheinen ließen." Überreicht wurde die Auszeichnung durch ZDF-Moderatorin Dunja Hayali, die mit großem Respekt sagte: "Das Interview ist die Königsklasse!"

Lange ausruhen kann sich Steffi Neu übrigens nicht. Heute von 9 bis 14 Uhr moderiert sie schon wieder bei WDR 2. "Und dann haben wir Kirmes in Keppeln", freut sich die Deutsche Radiopreisgewinnerin, die übrigens am 8. Dezember auch bei "Made in Kleve" moderiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem-Keppeln: Steffi Neu gewinnt den Deutschen Radiopreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.