| 00.00 Uhr

Goch
Sternsinger in der Arnold-Janssen-Gemeinde

Goch. Die heiligen drei Könige werden an diesem Wochenende in Goch das Kreidezeichen "20*C+M+B+16" und damit den Segen "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen bringen. Viele Kinder werden durch die Stadt ziehen und Spenden für bedürftige Kinder sammeln.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Sternsingeraktion steht das Thema "Respekt". In ganz Deutschland soll damit darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig der Respekt im Umgang der Menschen miteinander ist und wie sehr eben genau der Mangel an Respekt mit Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung zusammenhängt.

Mit dem gesammelten Geld können mehr als 1.600 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Zusammen mit weiteren 330.000 Sternsingern werden die Gocher Sternsinger an diesem Wochenende (Samstag, 9. Januar, im Bereich der ehemaligen Arnold-Janssen- und Liebfrauen-Gemeinde sowie am Sonntag, 10. Januar, im Bereich der ehemaligen St.-Maria-Magdalena-Gemeinde) von 9 bis etwa 17 Uhr von Tür zu Tür ziehen, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Die zusätzlich gesammelten Süßigkeiten werden später unter allen teilnehmenden Kindern verteilt.

"Kinder, die sich noch beteiligen möchten, die Konfession spielt dabei gar keine Rolle, laden wir herzlich zu unserem Vortreffen am Freitag, 8. Januar, um 15 Uhr in das Pfarrheim der Arnold Janssen Kirche ein", so die Verantwortlichen der Pfarrgemeinde.

Wer das nicht schafft, kann sich gerne noch spontan unter folgender E-Mail-Adresse anmelden: christianbrenker@t-online.de.

Der großen Abschluss-Jugendgottesdienst mit Bekanntgabe der endgültigen Spendensumme wird am Sonntag, 10. Januar, um 18 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche gefeiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Sternsinger in der Arnold-Janssen-Gemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.