| 00.00 Uhr

Goch
Stimmtrainerin aus Goch stellt Trainingskonzept vor

Goch. Jeder Mensch wird mit einer Stimme geboren, manche können uns damit in den Bann ziehen - manche nicht. Genau hier greift die Musikwissenschaftlerin Nicola Rosen aus Goch ein. Bereits in ihrer eigenen klassischen Gesangsausbildung und während ihres Magisterstudiums der Musikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Akustik sowie den Nebenfächern Phonetik und Pädagogik spielten Stimme, Stimmklang und die daran anknüpfende Körperorientierung eine große Rolle. Schnell war klar: das ist existentielles Wissen, das Nicola Rosen weitergeben möchte, ob für die Gesangs- oder die Sprechstimme. Von Barbara Mühlenhoff

Heute wohnt die Stimmexpertin in Goch und stellt ihr Trainingskonzept "Stimmstark" vor. Ihr Leitsatz: "Erst wenn alle Faktoren ,stimm'ig sind, kann der Inhalt ,stark' überzeugen." Das ist keine Verkaufstatik, sondern basiert auf dem Mehrwert durch einen sympathischen, authentischen Stimmklang. Denn wer offen und unverklemmt klingt, erweckt beim Gegenüber als ganze Person diesen Eindruck, während jemand, der nuschelt oder zu leise und monoton redet, den Eindruck von Inkompetenz erweckt. In den ersten Sekunden entscheiden wir, ob wir einem Redner zuhören oder nicht. Das heißt, die Stimme formt und unterstreicht die Persönlichkeit.

Dieses Entwicklungspotential kann bei jedem Menschen herausgearbeitet werden, verspricht Nicola Rosen. Jeder kann durch Atemtechnik, Atemstütze, Körperhaltung und Körperspannung eine tragfähige Basis für sympathischen Stimmklang, für ein verbessertes Körpergefühl und ein gesteigertes Selbstwertgefühl bekommen. "Als Mäuschen kommen und als Löwe gehen", nennt sie das passende Bild für die Befreiung, die ganze Größe und Kraft der eigenen Stimme zeigen und nutzen zu dürfen.

Aufbauend auf ihre zwanzigjährige Erfahrung als Stimmtrainerin, zum Beispiel von Berufsgruppen, die viel sprechen müssen, wie Lehrer, Erzieher oder Pfarrer, bietet sie heute sowohl Einzel- als auch Gruppentrainings für Menschen aller Berufsgruppen an. Bei manchen geht es einfach darum, die Stimme gesund und stimm-schonend einzusetzen, bei anderen, positiver wahrgenommen zu werden. Das betrifft nicht nur die Führungsebene, sondern jeden, der das eigene Entwicklungspotential entfalten möchte. Jeder Teilnehmer bekommt den theoretischen Input als Ganzes, ein ausgiebiges Training und individuell passende Kurzübungen vermittelt. Im Training werden Impulse gesetzt, weiter geübt wird im Alltag. Wer meint, die Arbeit an der eigenen Stimme könnte "peinlich" sein: im Gegenteil. In entspannter Atmosphäre gibt es keine Hemmschwelle.

Das nächste Seminar findet am 17. September in Rees statt. Weitere Infos unter www.stimmstark-training.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Stimmtrainerin aus Goch stellt Trainingskonzept vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.