| 00.00 Uhr

Goch
Straßenreinigung in Goch wird ab 2016 günstiger

Goch. Der Bau- und Planungsausschuss hat eine entsprechende Verwaltungsvorlage einstimmig verabschiedet.

Ab Januar 2016 sollen die städtischen Gebühren für die Straßenreinigung und den Winterdienst deutlich sinken. Der Bau- und Planungsausschuss hat eine entsprechende Vorlage der Verwaltung einstimmig verabschiedet. So vermindert sich die Gebühr für die Straßenreinigung (1 x wöchentlich) von 1,14 Euro um knapp die Hälfe auf 0,58 Euro je Frontmeter Grundstück. Auch die Gebühren für den Winterdienst werden günstiger: Sie sinken von 1,30 Euro auf 0,61 Euro je Frontmeter. Endgültig beschließt der Rat der Stadt Goch in seiner Sitzung am 15. Dezember die Neufassung der Gebühren. Sie werden für Straßenreinigung und Winterdienst überall dort erhoben, wo diese Aufgaben nicht auf die jeweiligen Grundstückseigentümer übertragen sind.

Die Gebührensenkung im Bereich Straßenreinigung wird möglich, weil eine anteilige Auflösung der Gebührenausgleichsrückstellung erfolgt ist. Im Bereich Winterdienst sorgten die milden Temperaturen der vergangenen Jahre dafür, dass der Aufwand geringer wurde.

Weitere Infos zu den Neufassungen der Straßenreinigungssatzung und der Straßenreinigungsgebührensatzung gibt es bei der Stadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Straßenreinigung in Goch wird ab 2016 günstiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.