| 00.00 Uhr

Goch
Suche nach der Herkunft des Fußes bleibt spannend

Goch. Woher der Gummi-Fuß stammen könnte, den die Gocherin, wie berichtet, vor wenigen Tagen auf ihrem Garagendach fand, bleibt unklar. Eventuell könnte es sich um denjenigen handeln, der ihm selbst vor kurzem entwendet wurde, teilte ein Mitbürger gestern mit, der von dem Fund erfahren hatte. Er schickte der RP-Redaktion kurzerhand ein Foto, das er zu einem früheren Zeitpunkt von dem ungewöhnlichen (Scherz?-)Artikel gemacht hatte. Da klemmt die Haxe unter einem Pkw-Anhänger. "Irgendwann hatte ich ihn im Müll eines Nachbarn gefunden, mitgenommen und unter den Reifen geklemmt.

Ein vielleicht etwas makabrer Scherz. Jedenfalls ist das Teil jetzt verschwunden." Allerdings wirkt der Fuß auf dem Foto eher männlich und mitgenommener als derjenige, der der Redakteurin "zuflog". Zudem wohnt der Mann auf der anderen Seite der Stadt. Gibt's weitere Erklärungsversuche? Dann schreiben an redaktion.kleve@rheinische-post.de

(nik)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Suche nach der Herkunft des Fußes bleibt spannend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.