| 00.00 Uhr

Goch
SV Viktoria Goch feiert den 70. Kappenabend

Goch. Nach dem Einzug des Elferrates begann der Abend traditionell mit den jüngsten Aktiven beim Kappenabend der Viktoria. Die Bambinis zeigten ihren Showtanz "Batman & Robin", der von den beiden Trainerinnen Rebecca Reichelt und Jenni Burda liebevoll einstudiert wurde. In diesem Jahr wurde von den Kleinsten auch eine Hebefigur präsentiert, die es so noch nie gegeben hat. Nach dem großen Applaus, den die Bambinis sich redlich verdient hatten, betrat Sitzungspräsident Michael Görtz die Bühne und würdigte Guido Sonntag mit dem diesjährigen Verdienstorden der Karnevalsabteilung des SV Viktoria Goch. In der Laudatio wurde seine unermüdliche Arbeit für die Fußballabteilung und seine Arbeit in der Karnevalsabteilung gewürdigt.

Nun begaben sich die Viktoria-Minis auf die Bühne. Sie zeigten ihren Gardetanz, der von Ines Dennessen, Maren Litjes, Franziska Binn und Franziska Frey trainiert wurde. Auch hier wurde von den Zuschauern eine berechtigte Zugabe gefordert.

Im Anschluss folgte die erste Bütt des Abends, die für eine Nachwuchskünstlerin reserviert war. Greta Görtz schaffte es durch ihre unbekümmerte Redensart, das Publikum für sich zu gewinnen. Gelacht wurde zu ihren Geschichten, was alles zuhause passiert, wenn "Mutti Diät macht".

Erstmals an diesem Abend bestiegen anschließend die Viktoria-Funken mit ihrem Gardetanz die Bühne. Jessica Wegscheider und Katrin Engelbergs zeichneten für diesen tollen Tanz verantwortlich.

Nachdem er im vergangenem Jahr zum ersten Mal eine eigene Bütt dem Publikum präsentierte, gab es von Jerome Vermathen an diesem Abend den Jahresrückblick auf seine Zeit bei Viktoria. Hier bekam fast jeder sein Fett weg.

Die Viktoria-Teenies zeigten daraufhin ihren diesjährigen Gardetanz, den die Trainerinnen Lena Kesper, Corinna Völling und Julia van Well mit ihnen einstudiert hatten. Auch hier wurde der Wunsch des Publikums nach einer Zugabe erfüllt.

Achim Verrieth bestieg in bewährter Manier die Gocher Bühne im Kastell. Der karnevalserprobte Büttenredner und Sitzungspräsident von der 1. GGK Rot-Weiß schaffte es mit seinem Programm als "Rapper" den Saal und die Herzen des Publikums für sich zu gewinnen.

K6 luden daraufhin zum Schunkeln, Klatschen und Mitsingen ein. Nach der obligatorischen Zugabe kündigte die Tanz- und Reitergarde des Clubs der Pferdefreunde ihren Auftritt an. Unter Leitung von Gardemajor Jogi Hondong gab es auch dieses Mal eine eigens entworfene Zugabe samt Ausmarsch. Dann folgte der nicht minder umjubelte Auftritt des Gocher Prinzenpaares von der Freiwilligen Feuerwehr samt Garde und Musikcorps.

Um dem ganzen Treiben noch einen drauf zu setzen, betrat Stargast und Künstler Jahres 2016 "Schmitz-Backes" die Bühne. Ein Büttenredner, der es verstand, seine genialen Witze und Geschichten in eine mitreißende Zaubershow zu integrieren. Das ganze Kastell machte mit und die Witze trafen genau den Geschmack des Publikums. Ein absoluter Topact, der die Bühne erst nach einer Zugabe wieder verlassen durfte.

Die ausgelassene Stimmung nahmen die Viktoria Boys auf und zeigten ihren unter Leitung von Caroline und Leonie Kanders einstudierten Showtanz. Anschließend überzeugten die Viktoria-Funken ebenfalls mit ihrem Showtanz. Motto: "Die Zeit". Dabei war die Bühne mit 31 Viktoria-Funken voll und alle blieben im Rampenlicht, um mit dem Gocher Musikverein den Abschluss dieses tollen Abends feiern zu können.

Abschließend verabschiedete sich Michael Görtz als Sitzungspräsident der Gocher Viktoria unter großem Applaus von den Gästen. Er schloss nach etwas mehr als fünf Stunden Unterhaltung die Karnevalsshow.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: SV Viktoria Goch feiert den 70. Kappenabend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.