| 00.00 Uhr

Goch
Tauschbörse der Eisenbahnfreunde Goch

Goch. Am nächsten Sonntag großes Angebot in der Benzstraße 24 im Industriegebiet Nord.

Weihnachten ist vorbei und nach Neujahr hat man erst mal wieder Luft geholt. Viele erkennen langsam und erstaunt, was so alles an Spielzeug unter dem Weihnachtsbaum landete. Trotzdem oder deshalb gibt es zu Weihnachten immer wieder auch die klassische Modelleisenbahn. Die Schenkenden denken dabei oft an ihre eigene Kindheit, aber digitale und mediale Zutaten zielen dabei zunehmend auf die heutigen Computerkids. Die aktuellen Zugpackungen und Häuserbausätze müssen aber heutzutage immer öfter aus speziellen Modellbahnläden in weiteren Entfernungen geholt werden, wenn man nicht im Internet bestellen möchte oder kann. Leider gibt es Auswahl und Beratung im Modellbahnladen nicht mehr eben um die Ecke. Hier können die Eisenbahnfreunde Goch-Kleve e.V. (EFGK e.V.) mit ihrer Tauschbörse am Sonntag, dem 24. Januar, von 11 bis 16 Uhr weiterhelfen! In der Benzstrasse 24 im Industriegebiet Nord von Goch gibt es dann ein umfangreiches Angebot von neuwertigen und gebrauchten Fahrzeugen und Zubehörteilen. Entweder findet man genau, was einem noch vorschwebt oder lässt sich dies bis zur nächsten Börse besorgen. Oder man beschreibt den anwesenden Händlern und Clubmitgliedern, was man hat und lässt sich beraten ! Die Eisenbahnfreunde bieten auch etwas für jene, die momentan kein Material benötigen oder erwerben wollen. Wohin das Hobby führen kann, zeigen dem wissbegierigen Einsteiger der Fahrbetrieb auf den Clubanlagen oder die Großmodelle zum Anfassen. Die Jugendlichen zeigen ihr erworbenes Können und der Lokdoc kümmert sich um elektromechanische Notfälle!

Hilfe und Beratung findet man auch auf den Clubabenden oder auf der nächsten geplanten Tauschbörse am Sonntag, 13. März, von 11 bis 16 Uhr. Weitere Informationen auf www.efgk.cabanova.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Tauschbörse der Eisenbahnfreunde Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.