| 00.00 Uhr

Uedem
Uedem freut sich auf sein Brunnenfest

Uedem: Uedem freut sich auf sein Brunnenfest
Gar nicht mal so alt, aber schon "antik": ein 5-er BMW, wie er vor 35 Jahren durch Deutschland rollte. Werbering-Akteure haben ihren Spaß daran. FOTO: Settnik
Uedem. Selbstgebackener Kuchen, liebevoll polierte Oldtimer, Trödelsachen aller Art, Musik von früh bis spät: Uedems Brunnenfest ist ein Magnet für Bürger und Nachbarschaft. Bei der Verlosung gibt es sogar einen Thermomix. Von Anja Settnik

Wenn die Stimmung in etwa so gut wird, wie sie es beim Pressegespräch war, kann nichts schiefgehen. Zumal das schlechte Wetter für dieses Jahr ja aufgebraucht sein dürfte. Uedem freut sich auf sein traditionelles Brunnenfest, das am Sonntag, 3. September, um 9 Uhr mit dem Marktfrühstück beginnt und seine Gäste den ganzen Tag über mit buntem Geschehen auf Markt und zentralen Straßen unterhalten wird.

Ebenso wie der Werbering, bei dem alle Fäden zusammenlaufen, sind die "Oldtimerfreunde Uedem" schon in froher Erwartung, denn sie rechnen mit etwa 200 Fahrzeugen, die von ihren stolzen Eigentümern präsentiert werden. Ob exklusives Uralt-Mobil oder Youngtimer, den man noch aus der Jugend kennt - alles, was mindestens 30 Jahre auf dem Buckel hat, ist willkommen. Selbst, wenn das Gefährt nur zwei Räder hat.

Heidi Bonn, langjährige Vorsitzende des Uedemer Werberings, ist zwar keine ausgewiesene Auto-Expertin, hat aber trotzdem immer viel Freude an den Oldies, die auf der Festwiese vor dem Uedemer Kloster neben van Elten stehen. "Da kommen Erinnerungen auf", sagt Binn und schmunzelt beim Anblick des älteren 5-er BMW, mit dem Dirk Paeßens und Werner Reuter zum Gespräch erschienen sind. "So einen hatten meine Eltern auch. Der hatte noch keine Klimaanlage - wenn man in den Ferien in Österreich ankam, war die ganze Familie nassgeschwitzt." Macht nichts, gern haben kann man die sehr unterschiedlich stark motorisieren alten Schätzchen dennoch. Sogar, wenn sie ein paar Gebrauchsspuren haben, findet Paeßens. Die Fahrzeuge sollen ja ruhig ihre "Lebenserfahrung" zeigen. Wer ein solches Schätzchen besitzt, der sollte in Uedem dabei sein. Eine Anmeldung ist nicht nötig, es wird auch keine Teilnahmegebühr verlangt.

Ganz besonders fleißig war wochenlang Anneliese Jansen. Die Fachfrau für Betten und Gardinen hat wie in jedem Jahr Spenden für die große Verlosung gesammelt - die Preise können sich sehen lassen. Ein wertvoller Grill, ein Fahrrad, Floßfahrten, ein Fernseher, sogar ein Thermomix gerät in die Verlosung. "Ich freue mich, wenn ich viele Leute glücklich machen kann", sagt die Uedemerin. Was gelingen dürfte, denn gemeinsam mit einigen Helferinnen hat sie inzwischen 700 Gewinne verpackt. Lose zum Stückpreis von 50 Cent sind ab heute bei Jansen, van Beek und Binn zu bekommen. Für keinen der zum Teil wertvollen Preise wurde Geld ausgegeben; was von der Veranstaltung übrig bleibt, wird einem guten Zweck gespendet.

Für Musik sorgen am Sonntag die MGV Liedertafel, der Queekensound von Willi Appenzeller, das Jugendorchester um Ludger Broeckmann. Der Musikverein Conordia und der Frauchenchor "Pro Musica", geleitet von Manfred Hendricks, wirken ebenfalls mit. Für die Kinder gibt es zwei Karussells, die das Knollenballett der Fidelitas betreut. Mehr als 100 fliegende Händler und Trödler werden sicher auch viele Gäste von auswärts anlocken.

Ein ganz wichtiger Bestandteil des Tages: das Frühstück auf dem Marktplatz, angeboten vom MGV. Herbert Hess als Pressewart berichtete, dass für zehn Euro "all you can eat" angesagt ist. "Bei uns sind die Brötchen nicht abgezählt, und es gibt auch Eier und Speck - wie sich das gehört", erzählt er. Die Tische und Bänke übernehmen anschließend die Landfrauen für Kaffee und Kuchen. Die Damen aus Uedem, Bruch und Keppeln backen natürlich wieder selbst - auch zum Mitnehmen.

Alle Organisatoren erwarten eine gute Atmosphäre und ergiebige Gespräche beim Feilschen, Speisen und Autos bestaunen. Betagte Motorräder und Traktoren in unbekannter Anzahl werden ebenfalls nicht fehlen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedem freut sich auf sein Brunnenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.