| 00.00 Uhr

Uedem
Uedem lädt zum Büdchenzauber

Uedem. Am kommenden Wochenende wird es rund um den Seemannbrunnen wieder besonders weihnachtlich in der Schustergemeinde. 17 Aussteller bieten ihre Waren an, darunter Hobbyhandwerker und örtliche Kindergärten. Von Rita Hansen

"Es war einmal vor wenigen Jahren, da stand eine einzelne Bude einsam zwischen Bäckerei und Geschenkeladen." Diese Geschichte wird Märchenerzählerin Helga Theissen den Besuchern des Uedemer Büdchenzaubers am Samstag, 12. Dezember, um 15.30 Uhr in der evangelischen Kirche wohl nicht erzählen, dafür aber viele andere.

Von Freitag, 11. Dezember, bis Sonntag, 13. Dezember, wird rund um den Seemannbrunnen wieder ein kleiner, feiner Weihnachtsmarkt seine ganz besondere Atmosphäre verbreiten. Dazu wird die eigens angebrachte Beleuchtung ebenso beitragen wie die 17 Aussteller mit ihren Offerten von dekorativ bis nützlich. Nicht Kommerzielles steht im Vordergrund.

Es sind besondere Offerten von Hobbyhandwerkern und Gruppen wie Kindergärten, die aus dem Uedemer Büdchenzauber einen ganz speziellen Weihnachtsmarkt machen. Der findet bewusst am dritten Advent statt, um den Besuchern im Weihnachtsstress eine "kleine Auszeit" zu verschaffen. So wurde auch beim Programm darauf geachtet, dass die meist rund halbstündigen Angebote einen Impuls geben, zur Ruhe zu kommen und in sich zu gehen.

"Anglühen" betitelt der veranstaltende Werbering die ersten Würstchen- und Glühweinkostproben am Freitag ab 19 Uhr. Erstmals wird der Glühwein in diesem Jahr sowohl in einer roten als auch in einer weißen Variante ausgeschenkt.

Samstag beginnt der Markt um 14 Uhr. Neben der Suche nach Geschenkideen für sich und andere können sich die Besucher auf ein breitgefächertes Rahmenprogramm freuen. Der Nikolaus reist sowohl Samstag um 17 Uhr als auch Sonntag um 16.30 Uhr an. Das Jugendorchester spielt samstags um 16 Uhr, sonntags bereits um 15.30 Uhr. Gegen 18 Uhr vermittelt "Diana Ring", alias Agnes Gruschka, mit modernen Weihnachtsliedern Samstag adventliche Stimmung, bevor die Turmbläser ab 19 Uhr spielen. Sonntag startet der Markt um 11 Uhr. Man kann sicher sein, dass Marlene Wiesmann-Kanders ab 14 Uhr nicht nur Weihnachtslieder singen wird. Die Stimmen der Singmäuse sind ab 14.30 Uhr in der evangelischen Kirche zu hören, im Stundentakt folgen der Auftritt des Jugendorchesters sowie der Nikolausbesuch. Auf Elmar Lehnen und sein Orgelkonzert können sich die Zuhörer ab 17 Uhr in der evangelischen Kirche freuen, bevor der Gospel Chor "Voices" um 17.45 Uhr weitere musikalische Akzente setzt.

Gemütlich an der Feuerschale stehen, Glühwein oder Apfelpunsch zu Flammkuchen, Weckmann oder Stockbrot trinken und sich mit Freunden treffen, vermittelt die Muße, sich darauf zu besinnen, was Advent und Weihnacht eigentlich bedeuten - davon sind die Veranstalter des Uedemer Büdchenzaubers überzeugt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedem lädt zum Büdchenzauber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.