| 15.29 Uhr

Auf dem Weg zu den Mud Masters
Mehrere Verletzte bei Unfall vor A57-Auffahrt

Verletzte bei Brücke an der A57
Verletzte bei Brücke an der A57 FOTO: Guido Schulmann
Uedem . Bei einem Unfall an der Schloß-Wissener-Straße in Uedem sind am Sonntag mindestens fünf Person verletzt worden. Die beiden beteiligten Pkw waren wohl auf dem Weg zu einer Veranstaltung in Weeze, sagte die Feuerwehr.

An dem Unfall waren insgesamt acht Personen beteiligt, von denen laut Polizei fünf verletzt wurden. Die Angaben zur Zahl der Verletzten gingen am Morgen auseinander. Zunächst war von fünf bis sechs Verletzten die Rede, dann nur von einer. 

Zwei Pkw waren in den Unfall an der Auffahrt zur A57 involviert. Nach Angaben von Robert Scholten, stellvertretender Löschzugführer der Feuerwehr Kervenheim, ging der Alarm um 9.56 Uhr ein. Die Löschgruppe rückte um 10 Uhr mit insgesamt 18 Einsatzkräften aus.

Da keine Person eingeklemmt war, half die Feuerwehr beim Absichern der Unfallstelle, der Unfallaufnahme und der Straßensperrung. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Der Einsatz dauerte bis 11.47 Uhr. Zur Schwere der Verletzungen konnte Scholten nichts sagen, wohl aber zur Ursache. Eine 22-Jährige aus Solingen übersah den Pkw einer 46-Jährigen aus Issum, die aus Richtung Weeze kommend die Schloß-Wissener Straße in Fahrtrichtung Uedem befuhr.

In beiden Fahrzeugen saßen jeweils drei weitere Mitfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Dabei wurde die 22-Jährige und ihre Mitfahrer schwer verletzt. Ein Mitfahrer musste per Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik in Duisburg geflogen werden. Die Fahrerin des anderen Wagens wurde leicht verletzt, ihrer Mitfahrer blieben unverletzt.

Alle Verletzten wurden mit Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.  Die Sperrung der Strecke wurde inzwischen aufgehoben. 

(jul/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Sechs Verletzte bei Unfall vor A57-Auffahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.