| 00.00 Uhr

Uedem
Uedem trauert um Eugen van Elten

Uedem: Uedem trauert um Eugen van Elten
FOTO: Evers Gottfried
Uedem. Der Heimatvereinsvorsitzende und langjährige Geschäftsführer der Schuhfabrik starb am Montag.

Zum Wochenbeginn ist der Vorsitzende des Uedemer Heimat- und Verkehrsvereins, Eugen van Elten, gestorben. Van Elten hinterlässt seine Ehefrau und zwei erwachsene Kinder mit Familien.

Vom 18. Februar 1978 hatte van Elten als Nachfolger von Jupp Schenk dem Heimatverein vorgestanden. Unter seiner Regie entwickelte der Verein ein breit gefächertes Programm. Hierzu zählt das Wanderwegenetz, der jährliche Veranstaltungskalender, die Kunstausstellung in der Hohen Mühle und das Aufstellen von Sitzbänken. Die Publikationen zum Heimatort unterstützte er immer wieder. Für den Geschichtskreis und die Mundartgruppe hatte er immer ein offenes Ohr. Die Hohe Mühle mit dem Cafe des Heimatvereins wollte er immer wieder attraktiver gestalten und er war ein Befürworter für die Trauungen in der Hohen Mühle. Natürlich war er auch Organisator vieler Veranstaltungen des Heimat- und Verkehrsvereines und so gibt es unzählige Ereignisse, bei denen er im Großen oder im Stillen mitwirkte.

Besonderes Interesse bereitete ihm die Geschichte der Schuhindustrie. Dies war natürlich bedingt durch seine Tätigkeit bei der Schuhfabrik Elten. Bereits als junger Mann trat der 1938 Geborene in die Johann van Elten OHG ein und wurde 1973 einer der Geschäftsführer. Über vier Jahrzehnte lang prägte er den wachsenden Betrieb mit und war an der Entwicklung zu einem der namhaftesten Spezialisten der Fußschutzbranche wesentlich beteiligt. Nach dem Ende seiner Geschäftsführertätigkeit im Jahr 2003 stand er dem seit 1980 als Elten GmbH firmierenden Familienunternehmen, noch mehrere Jahre beratend zur Seite. Für seine menschliche Größe und seine fachliche Kompetenz wurde van Elten bei allen geachtet und geschätzt.

Zuletzt galt sein Interesse unter anderem der Präsentation der in drei Jahrzehnten angesammelten Maschinen der Schuhindustrie im Rahmen einer Ausstellung und Buchvorstellung. "Es ist außerordentlich schmerzvoll, dass es ihm nicht vergönnt ist, die Buchpräsentation und die Schusterausstellung zu eröffnen", so Michael Lehmann vom Heimatverein. Und weiter: "Der Verein wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren und trauert mit seiner Familie um den Vorsitzenden Eugen van Elten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedem trauert um Eugen van Elten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.