| 00.00 Uhr

Uedem
Uedemer Schachjugend: Noch ein Remis vom Aufstieg entfernt

Uedem. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden steht die Uedemer Schachjugend an der Spitze der Verbandsliga Niederrhein West. Die Auslosung beschert dem Uedemer Nachwuchs ein "Endspiel" um den Aufstieg in die Regionalliga, denn in der Schlussrunde am Samstag, 12. März, ist die punktgleiche Mannschaft von Turm Krefeld zu Gast in der Schüsterkesgemeinde.

Bereits nach der vierten Runde lagen Uedem und Krefeld gleichauf an der Tabellenspitze, in der Doppelrunde an den beiden vergangenen Wochenenden erspielte sich die der Nachwuchs des Schachklubs zumindest bei den Brettpunkten einen kleinen Vorsprung. In Runde fünf kam die Zweitvertretung von Turm Kleve nach Uedem. Die Schwanenstädter waren jedoch nur mit fünf Spielern angereist, so dass Uedems Pavel Poddubskiy kampflos gewann. Siege von Fynn Pauls, Sandra Obciety und Elisabeth Jakubowski sowie ein Remis von Leon Loosen brachten den Gesamterfolg unter Dach und Fach. Die längste Partie des Tages spielte Michael Jakubowski, der mit seinem Sieg am Spitzenbrett den Schlusspunkt setzte. Die Punkte in der sechsten Runde erhielt Uedem kampflos, da die abstiegsbedrohte zweite Mannschaft des Rheydter SV nicht genügend Spieler zusammenbekam und somit nicht antrat. Dies bedeutete den zweiten hohen Sieg binnen einer Woche für die Akteure aus der Schüsterkesgemeinde, denen nun im direkten Vergleich mit Krefeld ein Unentschieden zum Aufstieg reichen würde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedemer Schachjugend: Noch ein Remis vom Aufstieg entfernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.