| 00.00 Uhr

Uedem
Uedems Schach-Strategen ziehen ernüchternde Bilanz

Uedem. Einfache Rezeptur: Man formiere eine starke erste Mannschaft, pflanze ihr ein Aufstiegsgen ein und - ab die Post! So der Plan vom "Schachdoktor" des Uedemer Schachclubs, Josef Schenk. Drei Runden - drei Siege - alles lief wie geschmiert. Doch in der vierten Runde geriet der Motor ins Stocken. Die Schachfüchse aus Kempen machten ihrem Vereinsnamen alle Ehre und zwangen die Schusterstädter in die Knie! "Souverän geht anders!", so der ernüchternde Kommentar vom Teamchef Uwe Heinz, "das Zittern um den dringend erforderlichen Aufstieg hat begonnen."

Uedem II zittert schon lange. Drei erfolglose Runden mit knappen, glücklosen Niederlagen lassen ahnen, was auf das Reserveteam um Coach Rainer Aymanns zukommt. Letzte Runde dann ein Hoffnungsschimmer: Gegen Duisburg ein unerwartetes Remis. In der Tat: es gibt noch Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg aus der Verbandsklasse. Eine "Hammersaison" spielt bisher Jürgen Loosen: 3,5 Punkte aus vier Partien. Es geht doch! Uedem III hat's in der Bezirksliga erwartungsgemäß schwer. Nach drei Runden auch hier erst ein Punkt. Aber die "schwächeren" Gegner kommen erst noch. Mannschaftsführerin Marion Domrath ist zuversichtlich: "Wir schaffen das!"

Uedem IV: Die Mannen um Teamchef Sven Gerrits haben erst ein Spiel absolviert. Aber auch nach dem Eröffnungsremis gegen Kranenburg ist noch alles drin! Uedem V: Josef Schenks "Fohlentruppe" spielt in der untersten Klasse, der Kreisliga, um den Aufstieg mit, hat aber in Kevelaer III einen hartnäckigen Mitstreiter. Einen "Lauf" hat Manfred Breitkopf-Bangert: Vier Siege in vier Spielen!

Turnierleiter Josef Schenk muss also nach vier Runden ein eher ernüchterndes Fazit ziehen: "Es sind zwar noch alle Saisonziele zu erreichen, aber es wird schwerer als erwartet!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Uedems Schach-Strategen ziehen ernüchternde Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.