| 00.00 Uhr

Goch
Veranstaltung der KAB Goch zu Flüchtlingen

Goch. Das Leben mit Flüchtlingen - kriegsbedingt kommen immer mehr Asylsuchende. Dieses wird sich auch nicht ändern. Viele Vorurteile kursieren zur Zeit. Doch was stimmt, was nicht? Geht wirklich eine Gefahr von den Menschen aus, die ihre Heimat verlassen haben um dem Terror dort zu entfliehen? Die eine Bleibe suchen in einer Welt ohne Gewalt und Krieg und dafür ihre Heimat, Verwandte und Freunde verlassen müssen, um als Fremde in der Fremde zu leben? In Goch sind bisher etliche Flüchtlinge eingetroffen. Viele bleiben nur eine kurze Zeit zum Impfen und Röntgen, bevor sie weiter ziehen müssen, um ihren Asylantrag stellen zu können.

Andere werde auf Wohnungen in Goch verteilt. Doch wie geht es hier vor Ort weiter? Wie wird sich die Lage entwickeln? Welche Hilfe wird benötigt? Wie Integration erfolgen kann und was geplant ist, erklärt am 20. Januar. um 19.30 Uhr Hildegard Fielenbach-Hensel vom Verein Asylsuchender und Flüchtlinge Goch sowie Monika Riße, Ansprechpartnerin für Flüchtlinge und Helfer, im Rahmen einer Veranstaltung der KAB Goch im Pfarrheim der Arnold-Janssen-Kirche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Veranstaltung der KAB Goch zu Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.