| 00.00 Uhr

Goch
Verkehrskadetten absolvieren Erste-Hilfe-Kurs

Goch. Jeder Führerscheinneuling benötigt für die Zulassung zur Prüfung einen Erste-Hilfe-Kurs. Was liegt da näher, als dass auch die Verkehrskadetten der Verkehrswacht Kreis Kleve einen solchen Kurs absolvieren.

Bei ihrer Arbeit, Behörden, Polizei und Vereine bei der Parkplatz- und Verkehrsregelung bei Großveranstaltungen zu unterstützen, kann es auch zu kleineren und größeren Verletzungen kommen. Um den zwischen 14 und 20 Jahre alten Kadetten in diesen Fällen mehr Handlungssicherheit zu geben, durchliefen sieben von ihnen bei der DLRG-Ortsgruppe-Goch einen Erste-Hilfe-Kurs unter Leitung des ersten Vorsitzenden Uwe Dzubiella.

Diese Ausbildung umfasst neben Theorie auch viele praktische Themen, wie unter anderem die stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Versorgung von Wunden, das richtige Absetzen des Notrufes und das Erkennen eines Schlaganfalles.

Nach Meinung der Verkehrswacht Kreis Kleve aber auch der ausbildenden Organisationen wie DLRG und DRK, ermöglicht gerade die Verkürzung dieses Kurses von zwei auf einen Tag, dass auch erfahrene Autofahrer ihre Kenntnisse in kurzer Zeit zu einem kleinen Preis auffrischen und somit einen weiteren Beitrag zur besseren Versorgung von Verunfallten leisten können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Verkehrskadetten absolvieren Erste-Hilfe-Kurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.