| 00.00 Uhr

Goch
Verkehrssicherheit ist Thema des letzten AWO-Montagsfrühstücks

Goch. Am heutigen Montag, 7. Dezember, findet für dieses Jahr das letzte AWO-Montagsfrühstück in der Seniorentagesstätte Am Markt 15 statt. Nachdem sich im November Gabriele Limbeck mit ihrer Altenbetreuung unter dem Motto "Alltags- und Seniorenbetreuung mit Herz" den Besuchern vorgestellt und viele Informationen zur Finanzierung der Hilfe, zu Möglichkeiten der Abrechnung über Pflegekassen und vieles mehr mitgebracht hatte, können sich die Teilnehmer am Dezember-Frühstück nach dem Genuss von Kaffee und frischen Brötchen auf einen Vortrag aus der Reihe "Sicherheit für Senioren" freuen.

Diesmal gibt es Informationen von Polizeioberkommissar Marco Elbers von der Kreispolizeibehörde Kleve, Direktion Verkehr, Verkehrsdienstgruppe Nord, Verkehrsunfall-prävention / Opferschutz, zu Themen wie "Alte Hasen-Neue Regeln", Veränderungen und Gefahren im alltäglichen Verkehrsgeschehen, Gefahren bei Gruppenfahrten mit dem Fahrrad, Rollatorentraining und "Sicherheit durch Sichtbarkeit" in der dunklen Jahreszeit - also einen Überblick über seine Arbeit in der Verkehrsunfallprävention.

Los geht es wie immer in der Seniorentagesstätte um 9 Uhr (Einlass ab 8.45 Uhr), Ende ist gegen 11 Uhr.

Teilnehmen kann an der kostenlosen Veranstaltung jeder, der sich für dieses Thema interessiert. Eine Mitgliedschaft in der AWO ist keine Bedingung. Lediglich für die Teilnahme am Frühstück wird ein Kostenbeitrag von 2,80 Euro pro Person erhoben.

Natürlich freuen sich die Ehrenamtler der AWO über jeden, der durch eine Mitgliedschaft die Arbeit des Sozialverbands unterstützt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Verkehrssicherheit ist Thema des letzten AWO-Montagsfrühstücks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.