| 00.00 Uhr

Goch
Weeze ist fünf Tage lang im Kirmesfieber

Goch. Seit 1951 werden die Kirmes-Festlichkeiten vom Heimat- und Verkehrsverein organisiert und von einem festgebenden Verein ausgerichtet. Dieses Jahr ist das die Kolpingsfamilie, das Motto lautet "Miteinander - Füreinander". Für den Verein, der sich bereits zweimal um die Festlichkeiten kümmerte, ist es gleichzeitig auch das 70-jährige Bestehen. "Wir durften das Ganze bereits 1975 und 1997 ausrichten", erinnerte sich Johannes van Hall, der Festkettenträger der Kolpingsfamilie. Ihm zur Seite stehen seine Adjutanten Franz-Josef Dinnessen und Heinz Schwevers. Letzterer freute sich bei den Vorbereitungen darüber, "dass die gesamten Arbeiten Hand in Hand gehen. Viele helfen mit und alles wird gemeinsam gemacht." Von Christoph Kellerbach

Am morgigen Freitag, 1. September, findet wieder die Country- und Linedance-Party der "Brisk Boots" ab 19 Uhr im Festzelt statt. "Nachdem das Ganze letztes Mal großen Anklang gefunden hatte, wollten wir das auf jeden Fall wiederholen", so van Hall. Die Kirmes wird am Samstag um 14.30 Uhr durch die Fanfarenabteilung des Tambourcorps Weeze auf dem Cyriakusplatz eröffnet.

"Wir haben 45 Schausteller vor Ort und beginnen mit einer 'Happy Hour' mit reduzierten Preisen", verriet Dirk Janßen, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Kleve-Geldern. "Es ist jedes Mal schön zu sehen, wie sehr die Vereine hier zusammenstehen. Keiner ist hier außen vor, das ist das Erfolgsrezept von Weeze."

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der St.-Cyriakus-Pfarrkirche um 17 Uhr gibt es das gemeinsame Antreten der Vereine auf dem Alten Markt und den Abmarsch zum Park mit anschließender Übergabe der Festkette, danach sind alle zur Tanzveranstaltung im Festzelt eingeladen.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie: Nach einer Messe um 10 Uhr im Festzelt gibt es dort einen Familientreff samt großem Unterhaltungsprogramm des Heimatvereins und ab 14 Uhr ein "Spiel ohne Grenzen" der Landjugend am Fährsteg. Dort findet ab 16 Uhr auch wieder das traditionelle Entenrennen statt, für das bereits tausende von sportlich ehrgeizigen Gummitierchen verkauft wurden.

Der Festakt des Heimatvereins Weeze im Vittinghoff-Schell-Park beginnt am Montag um 10.30 Uhr mit einem großen Programm samt Taubenauflass, Fahnenschwenken sowie einem abschließenden Umzug durch den Ort.

Zum Abschluss der Kirmes gibt es am Dienstag einen Familientag mit reduzierten Preisen sowie einen weiteren Zug der Vereine. Etwa um 17 Uhr findet die Proklamation des Festkettenträgers für 2018 statt, bevor schließlich mit der Verbrennung der Kirmespuppe gegen 19.30 Uhr im Park die festlichen Kirmestage 2017 zu Ende gehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Weeze ist fünf Tage lang im Kirmesfieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.