| 00.00 Uhr

Goch
Weeze: Perfekter Gastgeber für Schützen

Goch: Weeze: Perfekter Gastgeber für Schützen
Auch die Fahnenschwenker ermittelten beim Landesbezirksschützenfest ihre Sieger. FOTO: Evers
Goch. Das Landesbezirksschützenfest fand im Vittinghoff-Schell-Park statt. Mehr als 1000 Gäste kamen zu den spannenden Wettkämpfen. Von Paul Foreman

Unter dem Motto "Schützen - heimatverbunden - weltoffen - zukunftsorientiert" empfing die St. Johannes Schützenbruderschaft Weeze rund tausend Schützen aus der Umgebung. Grund dafür war, dass die Gemeinde die Ehre hatte, das Landesbezirksschützenfest austragen zu dürfen. Von morgens bis abends dauerten das Programm und die Wettbewerbe an, alles begleitet von strahlendem Sonnenschein und bester Laune. Die Weezer erwiesen sich dabei als perfekter Gastgeber.

Begonnen hatte die Veranstaltung morgens um zehn Uhr mit einem Gottesdienst unter dem Titel "Dafür - nicht dagegen". Anschließend versammelten sich alle Teilnehmer auf dem Cyriakusplatz um den Festzug zu starten, der nach 45 Minuten auch dort wieder enden sollte. Zu dem Zeitpunkt hatte sich schon eine beachtliche Menschenmenge gebildet, die die nächsten Programmpunkte mit Spannung erwartete.

Nach dem Musikfinale und den Begrüßungsworten bekamen die Zuschauer durch das Schaufahnenschwenken schon mal eine Kostprobe von den Wettbewerben in der gleichen Kategorie, die später am Tag folgen sollten. Ebenfalls Tradition hat das Böllerschießen, das direkt danach ausgeführt wurde - allen empfindlichen Ohren zum Trotz. Damit waren dann alle Aktivitäten am Cyriakusplatz beendet, und der große Zug machte sich auf den kurzen Weg zum neu gestalteten Vittinghoff-Schell-Park mit dem anliegenden Bürgerhaus. Dort warteten schon viele auf die kommenden Wettbewerbe. Die Kinder ließen sich derweil im betreuten Jugendtreff Wellenbrecher nebenan unterhalten.

Um 14 Uhr begannen schließlich die Wettkämpfe mit dem Fahnenschwenken. Dort bestimmten einige Richter die Sieger in verschiedenen Altersklassen. Bei den Schülern sicherte sich die St.-Michael-Saalhoff Schützenbruderschaft den ersten Platz, bei der Jugend waren die Schützen der St. Maria-Magdalena-Bruderschaft Boeckelt nicht zu schlagen. Zum Gewinner der Senioren krönte sich die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Winnekendonk.

Etwas später als das Fahnenschwenken startete der Wettbewerb am Vogelschießstand, dauerte dafür aber auch deutlich länger. Die Gewinner hier wurden bei der Siegerehrung am Abend bekannt gegeben. Bei den Schülern war Leon Schmitz aus Rheinberg der Sieger, bei der Jugend setzte sich Ronja Adams aus Appeldorn an die Spitze. Bei den Senioren gelang es Rene Hoffmann aus Uedem den rechten Flügel abzuschießen, auf der linken Seite war Matthias Aldenhoven aus Goch erfolgreich. Den Kopf konnte Guido Küsters aus Wankum treffen, begleitet von großem Jubel der Zuschauer.

Schließlich fehlte nur noch die Ernennung der neuen Prinzen: Ludger Martin aus Lüllingen wurde der neue Schülerprinz, bei der Jugend sicherte sich Lukas Kempkens aus Boeckelt diesen Titel. Die neuen Landeskönige kommen aus Appeldorn: Markus und Sabine Verhalen werden diesen Titel nun ein Jahr lang tragen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Weeze: Perfekter Gastgeber für Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.