| 00.00 Uhr

Goch
Werbering-Hauptgewinn geht nach Uedem

Goch: Werbering-Hauptgewinn geht nach Uedem
Es war an Bürgermeister Ulrich Knickrehm (2.v.r.), den Hauptgewinner des Weihnachtsgewinnspiels zu ziehen. FOTO: GOTTFRIED EVERS
Goch. Viele fröhliche Gesichter fanden sich am Sonntag im Gocher Kastell, denn die Hauptziehung des Werbering-Gewinnspiels sorgte für zahlreiche Sieger. Den Kleinwagen erhielt Birgit Schumacher aus Uedem. Von Natalja Bruck

In zahlreichen Gocher Geschäften gab es während der Vorweihnachtszeit nach jedem Einkauf die obligatorische Frage: "Sammeln Sie auch die Werberingmärkchen?" Für je fünf Euro Einkaufswert gab es eine Marke, die, in ein Heft eingeklebt, in jedem Werberinggeschäft wieder abgegeben werden konnte. Und abgegeben wurden auch dieses Mal ganze Körbe der grünen Werberinghefte. Nach mehreren Zwischenziehungen war es am Sonntag nun endlich Zeit für die große Hauptziehung.

Wie im vergangenen Jahr führte Karin Arntz vom Geschenkehaus Peters durchs Programm, dieses Jahr mit Carlo Lörper vom gleichnamigen Fahrradgeschäft an ihrer Seite. Gewohnt gut gelaunt begrüßte die Moderatorin die Zuschauer, die sich am bereits am Morgen auf den Weg ins Kastell gemacht hatten: "Schön, dass ihr alle da seid!" Wie immer ging es im Kastell nicht nur um eine schnöde Verlosung, sondern vielmehr um einen vergnüglichen Vormittag mit Musik und Tanzdarbietungen verschiedener Karnevalsgarden.

Wie immer war die Hauptziehung im Kastell bestens besucht. FOTO: Evers, Gottfried (eve)

Die Glücksfeen für die kleineren Losziehungen wurden aus den anwesenden Kindern gewählt und durften im Laufe des Mittags die Gewinner kleinerer Gutscheingewinne glücklich machen, immer unter den wachsamen Augen von Rechtsanwalt Johannes Bellen. Außer nach Goch gingen die Gewinne auch in die Nachbargemeinden wie Kleve oder Uedem - ein klares Indiz für die Attraktivität der Einkaufstadt Goch.

Für die Ziehung der drei Hauptgewinne sind traditionell das Gocher Karnevalsprinzenpaar und der Bürgermeister der Stadt Goch zuständig. Das Kastell bereitete dem Prinzenpaar, das mit komplettem Gefolge gekommen war, einen lauten Empfang. Besonders Prinz Johannes freute sich sichtlich, seine "liebe Tante Schmitti", Karin Arntz auf der Bühne zu umarmen und ließ es sich nicht nehmen, den Hauptgewinn anzupreisen: "Dieses Auto ist nicht nur schön, sondern auch praktisch, denn es passt durch die Türen im Kastell. Der Gewinner kann damit später direkt hinausfahren."

Auch Bürgermeister Ulrich Knickrehm wurde unter viel Applaus auf die Bühne geholt. Nach der anschließenden Ziehung der drei Hauptgewinne wurde es noch einmal spannend, denn die Namen der drei Hauptgewinner blieben vorerst ein Geheimnis. Während sich die Moderatoren hinter der Bühne bemühten, die Gewinner telefonisch zu erreichen, stieg die Spannung im Saal. Später konnten zwei der drei Hauptgewinner persönlich auf die Bühne kommen. Über den dritten Preis, einen Werberinggutschein im Wert von 500 Euro, konnte sich Werner Jansen aus Bedburg-Hau freuen.

Der zweite Preis, ein Gutschein im Wert von 1000 Euro ging an Ralf Püplichuisen aus Kranenburg, der leider nicht nach Goch kommen konnte. Das Auto ging wie im Vorjahr an eine Frau. Diesmal durfte sich Birgit Schumacher aus Uedem freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Werbering-Hauptgewinn geht nach Uedem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.