| 00.00 Uhr

Goch
Zertifikat für das Marianne-van-den-Bosch-Haus

Goch: Zertifikat für das Marianne-van-den-Bosch-Haus
Das QM-Team des Marianne van den Bosch Hauses präsentiert stolz die drei Gütesiegel. Im Bild mit Zertifikaten (v.l.) Klinikleiterin Beatrix Lichtenberger, Qualitätsbeauftrage Gaby Mele und der leitende Arzt Dr. Richard Claßen. FOTO: Stade
Goch. Nach 2011 und 2014 hat das Marianne van den Bosch Haus zum wiederholten Mal drei wichtige Zertifikate erhalten, die die ausgezeichnete Qualität der Arbeit in der Vorsorge- und Rehabilitationsklinik unterstreichen.

Ohne Auflagen wurden im Rahmen einer Dreifachprüfung die Zertifikate nach DIN EN ISO 9001/2015, System-QM Eltern Kind und das Gütesiegel des Müttergenesungswerkes erteilt. "Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Zertifizierungen", so Christian Fischer, als Geschäftsführer zuständig für das Marianne van den Bosch Haus. Die Zertifikate haben unterschiedliche Schwerpunkte: DIN EN ISO 9001 ist eine Managementnorm. Sie legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest und betont die Bedeutung eines stetigen Verbesserungsprozesses. System-QM Eltern Kind ist gleichbedeutend mit der Anerkennung als Rehabilitationsklinik durch die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation. Das Qualitätssiegel des Müttergenesungswerkes ist ein Zeichen der Anerkennung durch die gemeinnützige Elly Heuss-Knapp-Stiftung.

"Die Qualitätsanforderungen des Müttergenesungswerkes sind bundesweit einmalig und ein Alleinstellungsmerkmal", informiert Beatrix Lichtenberger, Leiterin des Marianne van den Bosch Hauses. "Wir verstehen die Verleihung des Qualitätssiegels als Anerkennung unserer Arbeit mit Müttern und ihren Kindern."

Besonders gelobt wurden das etablierte Risikomanagement des Hauses, das Fortbildungskonzept der Klinik und die Konzeption der psychosozialen Beratung mit Berücksichtigung interkultureller Aspekte. "Den anerkannt hohen Qualitätsstandard verdanken wir der Fachkompetenz eines engagierten Teams rund um unsere Qualitätsbeauftragte Gaby Mele", weiß Klinikleiterin Beatrix Lichtenberger.

Das Marianne van den Bosch Haus in Goch ist eine Vorsorge- und Rehabilitationsklinik für Mütter und Kinder. Das Haus ist spezialisiert auf Mütter mit Kleinkindern bis sechs Jahren. 35 Mitarbeiter - Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Heilpädagogen, Erzieher und Seelsorger - kümmern sich um psychosomatische Erkrankungen, die im Zusammenhang mit Belastungen der Familienverantwortung stehen sowie Störungen in der Mutter-Kind-Bindung. Das Haus gehört zur Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Zertifikat für das Marianne-van-den-Bosch-Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.