| 00.00 Uhr

Rp Und Volksbank An Der Niers Präsentieren Helden Unserer Kindheit (5)
Zwei Erdmännchen auf Namenssuche

Rp Und Volksbank An Der Niers Präsentieren Helden Unserer Kindheit (5): Zwei Erdmännchen auf Namenssuche
Noch sind die Maskottchen der Sparwoche namenlos. FOTO: VOBA
Goch. Was die putzigen Tiere mit Geld und Genossenschaft zu tun haben? Die neuen Maskottchen der Volksbank an der Niers eint vor allem eines: sie stehen füreinander ein. Die "echten" sind übrigens im Süden Afrikas zu Hause. Von Bianca Mokwa

Goch-uedem Pfiffig, gesellig und sozial - so kennt man die Erdmännchen. "Recht schnell fiel daher die Wahl auf die in Afrika beheimateten Tiere als neue Maskottchen der Sparwoche", berichtet Yvonne Gembler, Verantwortliche für den Jugendmarkt der Volksbank an der Niers.

Und nicht nur in der Volksbank sind die Erdmännchen ganz schön angesagt. Prominente Verwandte haben es schon auf einige Buchcover gebracht bei den Romanen von Moritz Matthies und auf der Bühne geben sie auch eine ganz schön gute Figur ab. Bekanntestes Erdmännchen ist vielleicht der lebensfrohe Timon, der mit seinem Kumpel Pumba, dem Warzenschwein, das Lied "Hakuna Matata" beim Musical "König der Löwen" schmettert. Zu sehen sind die beiden in Hamburg, oder auf der Leinwand beim gleichnamigen Disneyfilm, der vorbild für das Musical ist.

Eines lernt man schnell, so ein Erdmännchen ist ein possierliches Tierchen und liebt die Gemeinschaft. Deswegen ziehen die Tiere in der Natur auch gleich mal mit 30 Artgenossen zusammen. Sie bilden zusammen sozusagen eine Riesen-WG - und ein nahezu unschlagbares Team. Jedes Erdmännchen hat seinen Job, die einen graben den Bau, die anderen sind als Aufpasser engagiert, um ihre Artgenossen vor Feinden zu warnen, und wieder andere sorgen dafür, dass es etwas zu essen gibt.

"Das genossenschaftliche Motto ,Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele' passt daher zu 100 Prozent auf unsere neuen Maskottchen", freut sich Marketingexpertin Gembler. Denn die Volksbank an der Niers ist eine Genossenschaftsbank, die von der Gemeinschaft und dem lebendigen Miteinander lebt. Von der ersten Idee bis zum Reinzeichnung der neuen Maskottchen der Volksbank an der Niers dauerte es rund ein halbes Jahr. "Den letzten Feinschliff nahm ein Bonner Illustrator für Kinderbücher vor", berichtet Yvonne Gembler über den Entstehungsprozess. Und genauso unterschiedlich wie jeder Mensch ist, sind auch die beiden Maskottchen. Der eine ist ein bisschen draufgängerisch, spitzbübisch und trägt gerne ein Käppi. Der andere ist etwas vorsichtiger, trägt eine Brille und hat immer einen Stift griffbereit in der Brusttasche, damit er jederzeit etwas notieren kann, wenn ihm was Spannendes begegnet. "Beide zusammen sind ein gutes Team. Jetzt fehlen den zwei Erdmännchen der Volksbank nur noch die passenden Namen", fasst Yvonne Gembler zusammen. Deswegen hat die Volksbank an der Niers einen Wettbewerb ausgerufen und freut sich über Namensvorschläge. Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Der Namenspate darf sich über einen Familienbesuch des Musicals "Tarzan" freuen.

Da die Erdmännchen in freier Wildbahn in der Savanne im südlichen Afrika leben, verwandeln sich passenderweise die Geschäftsstellen der Volksbank an der Niers in der Sparwoche von Montag, 23. Oktober bis Freitag, 27. Oktober, in die afrikanische Heimat der Maskottchen. Überhaupt ist in der Sparwoche viel los in der Volksbank: Jedes Kind kann sich an verschiedenen Geschicklichkeitsspielen erproben - ganz gleich ob Elefantenkegeln, Fehlersuchspiel oder Wettpuzzeln.

Die jungen Sparer dürfen sich außerdem auf die Spargeschenke gespannt sein. "Besonderer Höhepunkt ist, dass sich die Kinder mit Safarihelm vor einer afrikanischen Kulisse in einem Jeep fotografieren lassen können", berichtet Yvonne Gembler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rp Und Volksbank An Der Niers Präsentieren Helden Unserer Kindheit (5): Zwei Erdmännchen auf Namenssuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.