| 12.21 Uhr

Glatte Straßen am Niederrhein
Zweimal zwei Blitzeis-Unfälle in Goch am Morgen

Glatte Straßen am Niederrhein: Zweimal zwei Blitzeis-Unfälle in Goch am Morgen
Die Straße musste für die Unfallaufnahme kurz gesperrt werden. FOTO: Guido Schulmann
Goch. Vier Autofahrer sind am Morgen von glatten Straßen in Goch abgekommen. Verletzt wurde niemand, aber es gab Sachschäden. Schuld war Blitzeis - trotz Plusgraden.

Zwei Unfälle ereigneten sich in Goch-Hülm. Auf dem Hülmerdeich rutschte gegen 9.30 Uhr ein Mercedes in den Graben. Eine Peugeot-Fahrerin kam auf dem Weg zum Einkaufen auf der anderen Seite der Grenze an der Unfallstelle vorbei. Auf dem Rückweg verlor sie dann selbst die Kontrolle über ihr Auto. Die Feuerwehr war im Einsatz, weil Betriebsstoffe ausgelaufen waren.

Zuvor war gegen 9 Uhr in Goch-Pfalzdorf ein Auto in der Ostkirchstraße rechts von der Straße abgekommen. Fünf Minuten später passierte das ebenfalls einem weiteren Autofahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war.

Die Straßen waren laut Polizei für die Unfallaufnahme nur sehr kurz gesperrt. Verletzt wurde keiner der Autofahrer.

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Glatte Straßen am Niederrhein: Zweimal zwei Blitzeis-Unfälle in Goch am Morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.