| 00.00 Uhr

Goch
Zweite Auflage des Freiluft-Kaufhauses in Goch

Goch. Zum traditionellen zweiten Gocher Flachsmarkt werden am morgigen Dienstag, 29. November, wieder rund 300 fliegende Händler erwartet. Gegen 8 Uhr öffnen die Stände in der Innenstadt mit dem gewohnten bunt-reichhaltigen Angebot. Vom guten alten Hausfrauenkittel über Miederwaren, Nachtwäsche, Solinger Stahlwaren, Haushaltsbedarf bis hin zu vorweihnachtlichen Artikeln. Der Gocher Flachsmarkt bietet vieles, was es sonst in keinem Kaufhaus mehr gibt. Der Wochenmarkt wird wie gewohnt in den Flachsmarkt einbezogen. Auf dem Marktplatz wird das im vergangenen Jahr neu vorgestellte Konzept beibehalten. Die Stände dort werden wieder so aufgebaut, dass ein großzügiger Rundlauf möglich ist, ohne beengte und unübersichtliche Gänge.

Der Markt, die Parkplätze am Balfourweg, die Herzogenstraße, die Straße "Am Steintor", die Bahnhofstraße zwischen Balfourweg und Gartenstraße, die Wiesenstraße zwischen Bahnhofstraße und Brückenstraße, die Brückenstraße zwischen Wiesenstraße und Markt, der Markt (Nord-, West- und Südseite) sowie die Steinstraße werden ab heute, 18 Uhr, gesperrt. Ab spätestens morgen, 22 Uhr, können sie wieder befahren werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Zweite Auflage des Freiluft-Kaufhauses in Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.