| 00.00 Uhr

Uedem
Zweites Treffen des Glasfaser-Stammtisches

Uedem. Erneut traf sich die private Initiative, um über den Breitband-Ausbau in Uedem zu diskutieren.

Während die Glasfaser-Debatte in Uedem weiterläuft, hat sich der neu gegründete Bürgerstammtisch zum Breitbandausbau ein weiteres Mal getroffen. "Es waren so viele Teilnehmer da, dass wir gleich in den größeren Saal umziehen mussten", freuten sich anschließend Dirk Verweyen und Thorsten Hemmers, die Sprecher des Stammtischs. "Wir glauben, dass unser Angebot sich zu informieren und mit anderen auszutauschen, auf großes Interesse trifft."

Entsprechend vielfältig waren auch die Themen, die beim jüngsten Treffen besprochen wurden. Es ging um unterschiedliche Technologien, verschiedene Tarifangebote und auch um die vielen Nutzungsmöglichkeiten der Glasfaser. "Viele Leute haben noch gar kein Bild davon, welche Datenmengen wir in Zukunft über das Netz schicken werden", so Dirk Verweyen, der sich als IT-Spezialist auch beruflich mit dem Thema beschäftigt. "Die herkömmliche Telefonie wird es in wenigen Jahren nicht mehr geben. Die alten Anlagen werden abgeschaltet und die Gespräche werden dann ausnahmslos übers Internet verbunden", so Verweyen. Wer dann eine schlechte Leitung habe, sei stellenweise gar nicht mehr erreichbar. "Viele Leute in Keppeln und Uedemerbruch merken das heute schon", berichtet Verweyen. Gesprächsabbrüche seien nicht selten, auch der Zugang zu Informationen im Netz sei stellenweise sehr schleppend. "Von anderen Angeboten wie Internet-TV mal ganz zu schweigen", so der IT-Spezialist.

Der Bürgerstammtisch sprach auch über die unterschiedlichen Tarife, die die verschiedenen Anbieter derzeit unterbreiten. "Das Angebot ist so vielfältig, dass viele Leute es gar nicht vollständig überblicken", so Hemmers. Der Bürgerstammtisch hat deshalb eine Übersicht der Tarife und Leistungen auf seine Homepage gestellt. Unter www.breitband-fuer-uedem.de ist die Liste abrufbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Zweites Treffen des Glasfaser-Stammtisches


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.