Grevenbroich

Glasfaser: Probleme bei Verfügbarkeits-Check im Netz

Bei der Nachfragebündelung des Unternehmens "Deutsche Glasfaser" gibt es offenbar zum Teil Probleme mit der Erfassung. Wer im Neubaugebiet Kapellen an der Straße "Am Lerchensporn" wohnt, kann zum Beispiel keinen Verfügbarkeits-Check übers Internet vornehmen. Der Grund: "Am Lerchensporn" ist eine von mehreren Kapellener Straßen, die die "Deutsche Glasfaser" bislang nicht in ihre Datenbank eingepflegt hat. Die Initiative "Pro Glasfaser", die sich in Kapellen formiert hat, kritisiert, dass trotz Hinweisen darauf bislang nicht nachgebessert wurde. Solche Lücken beim Verfügbarkeits-Check würden die Arbeit der Initiative erschweren. Die "Deutsche Glasfaser" war gestern nicht für eine Stellungnahme erreichbar. mehr

Grevenbroich

Südstadt-Hochhaus wird als Notunterkunft geprüft

Neben dem ehemaligen Finanzamt an der Erckensstraße, das seit rund vier Jahren leersteht, gibt es offenbar ein weiteres Gebäude, dessen Nutzung als Notunterkunft zurzeit von der Stadt geprüft wird. "Dabei handelt es sich um ein leerstehendes Hochhaus in der Südstadt", sagte Bürgermeisterin Ursula Kwasny. Noch sei allerdings nicht abschließend geklärt, ob dieses Gebäude infrage käme. Die Stadt rechnet darüber hinaus damit, dass die Gespräche mit dem Land NRW über die Nutzung des ehemaligen Finanzamts an der Erckensstraße als Notunterkunft für Flüchtlinge in der kommenden Woche fortgesetzt werden. Das erklärte Sozialdezernent Claus Ropertz gestern auf NGZ-Anfrage. "Eine solche Lösung würde uns natürlich entlasten", sagte Ropertz. Zurzeit sind die 141 Flüchtlinge, die der Stadt in dieser Woche kurzfristig von der Bezirksregierung Arnsberg zugeteilt wurden, in der Alten Feuerwache sowie der Turnhalle an der Schlossstraße untergebracht. Beide Orte wurden als Notunterkünfte hergerichtet. Von Andreas Buchbauermehr

Jüchen

Start frei für die Classic Days

Am Freitag ist der Startschuss für die zehnte Auflage der Classic Days am Schloss Dyck gefallen. Bis Sonntag präsentieren Oldtimer-Freunde bei dem Klassiker- und Oldtimerfestival ihre Schätzchen. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 35.000 Besuchern und 7000 Fahrzeugen aus mehr als 110 Jahren Automobilgeschichte. Von Christian Kandzorramehr

Grevenbroich

Ein Haus für Sparkasse und Jugendzentrum in Vorst

In die wieder entfachte Diskussion um den Standort für das neue Jugendzentrum in Vorst wird jetzt ein weiteres Kännchen Öl gekippt, denn: Die Stadt Kaarst und ihre Tochter, die Sparkasse, verhandeln seit einiger Zeit über die Idee eines kombinierten Gebäudes mit Sparkassenfiliale und Jugendzentrum auf dem vom Jugendhilfeausschuss festgelegten West-Grundstück - zwischen dem Ärztehaus und der Freifläche für das Kirmeszelt. Von Julia Hagenackermehr

Neueste Bilderserien aus Grevenbroich
Lokalsport

Kanu: WSC bleibt bei DM im Slalom ohne Medaillen

Bei den in Augsburg ausgetragenen Deutschen Slalom-Meisterschaften blieb den Wildwasser-Kanuten des WSC Bayer Dormagen der Sprung aufs Treppchen verwehrt. Nah dran war im Mannschaftswettbewerb Kajak-Fahrerin Anna Faber. Gemeinsam mit Jasmin Schornberg (KR Hamm) und Katja Frauenrath (KC Zugvogel Köln) lag sie hinter der Konkurrenz aus Augsburg und Bad Kreuznach zunächst auf dem Bronzerang, musste dann jedoch auch das Team aus Sachsen-Anhalt passieren lassen und belegte schließlich nur den undankbaren vierten Rang. Im Kajak-Einer der Damen hatte Anna Faber mit Rang 14 das Finale der besten Zehn verpasst. mehr