Grevenbroich

Mädchen lernen beim "Girls' Day" technische Berufe bei RWE kennen

Später wie ihr Vater im Büro zu arbeiten, kann sich die 14-jährige Samantha Stein überhaupt nicht vorstellen. "Viel zu langweilig", sagt die Hauptschülerin. Sie tauschte gestern den Schulalltag gegen eine Art Blitz-Praktikum im RWE-Ausbildungszentrum Gustorf, den sogenannten "Girls' Day", bei dem Schülerinnen bundesweit regelmäßig die Möglichkeit haben, technische Berufe kennenzulernen. 26 Schülerinnen besuchten das RWE-Zentrum am Langen Weg, wo Mechatroniker, Industriemechaniker und Elektrotechniker ausgebildet werden. mehr

Aktion Gegen Fremdenfeindlichkeit

"Wir sind bunt": Der Grevenbroicher Stadtrat zeigt sich farbenfroh

Kunterbunt gekleidet haben sich gestern Abend zahlreiche Ratsmitglieder vor der Sitzung im Bernardussaal präsentiert: Statt in Anzug und Kostüm erschienen die meisten in farbenfroher Kleidung. Die Politiker schlossen sich damit der Initiative "Wir sind bunt" an, die von der Grevenbroicherin Gina Penz ins Leben gerufen wurde. Die 23 Jahre alte Studentin der Sozialpädagogik will mit dieser Aktion ein Zeichen für Toleranz und Offenheit in der Stadt setzen. Anlass für ihre Kampagne waren Flugblätter mit rechten Parolen, die im Süden der Stadt verteilt wurden. Bürgermeisterin Ursula Kwasny - die in einem pinkfarbenen Kleid die Ratssitzung leitete - unterstützt diese Initiative: "Viele Migrantenfamilien und Asylbewerber leben in unserer Mitte. mehr

Neueste Bilderserien aus Grevenbroich