| 00.00 Uhr

Grevenbroich
130 Schüler des Gymnasiums begrüßen am Sonntag das Fahrerfeld der Tour de France

Grevenbroich. Jeder, der schon einmal eine Liveübertragung der Tour de France gesehen hat, kennt die imposanten und kreativen Aktionen, mit denen Radsportfans die Stars um Toursieger Chris Froome grüßen. Viele von ihnen werden am Ende der Frankreichrundfahrt noch einmal in Zusammenfassungen gezeigt und sorgen rund um die Welt für Begeisterung. Am Sonntag findet eine solche Performance in Korschenbroich statt. Auf einer Wiese an der Ecke Korschenbroicher Straße/ Mühlenstraße begrüßen dann 130 Schüler des Gymnasiums das Peloton.

Die Buchstaben "GYKO" formen ein riesiges Fahrrad. Die Speichen bilden die Schüler. Mit Regenschirmen in der Hand laufen sie so im Kreis, dass die Illusion entsteht, die Räder würden sich drehen. Das Hinterrad ist als französische Flagge gestaltet, das Vorderrad als deutsche. Auf Spruchbannern hinter und unter dem Fahrrad steht "Korschenbroich salue Carbonne et Antony et Paris. Et en plus, on parle français". Die Botschaft gilt der Partnerstadt Carbonne, dem Ort Antony, in dem die Schule eine Partnerschaft unterhält, und der französischen Hauptstadt.

Zwei Tage lang haben die Schüler die Performance geprobt, damit morgen Mittag zum richtigen Zeitpunkt alles funktioniert. Zu sehen sein wird die Aktion nicht nur live vor Ort, sondern auch in der internationalen Fernsehübertragung. Die Helikopter der Tour werden die Schüler aus der Luft filmen und in Szene setzen. Die Fahrer im Peloton hingegen werden wohl kaum Zeit haben, einen Blick nach rechts auf die Wiese zu werfen. Die gehört übrigens der Firma docsellent, die einen französischen Inhaber hat.

Unterstützt werden die Schüler vom Institut Français, der französischen Botschaft in Berlin, dem zuständigen Ministerium des Landes und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk. Wie es morgen aussehen wird, sehen Sie im Video unter www.ngz-online.de/korschenbroich.

(cli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: 130 Schüler des Gymnasiums begrüßen am Sonntag das Fahrerfeld der Tour de France


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.