| 00.00 Uhr

Grevenbroich
1800 Partygäste feiern starken Oktoberfest-Auftakt

Grevenbroich: 1800 Partygäste feiern starken Oktoberfest-Auftakt
Bester Stimmung waren die Besucher des Grevenbroicher Oktoberfests, Am Samstag wird wieder gefeiert. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Besucher kamen sogar aus den USA und aus Afrika.

Beste Stimmung, fesche Dirndl und viel Musik - rund 1800 Partygäste feierten im Zelt auf dem früheren Zuckerfabrikgelände ein zünftiges Oktoberfest. "Bereits um 20.20 Uhr, als die Band ,Brandig' ,Hulapalu' von Andreas Gabalier spielte, war die Stimmung top. Die Tanzfläche war brechend voll, viele Menschen standen auf den Bänken", schilderte Marc Pesch, der zusammen mit Dustin Thissen und Hans-Georg Späth Organisator des mittlerweile zehnten Grevenbroicher Oktoberfests ist. "Die Besucher kamen nicht nur aus ganz NRW, sondern sogar aus Washington, Warschau, aus Kenia und Namibia", berichtet Pesch. Etliche Oktoberfest-Besucher hatten keinen Aufwand gescheut, um mit Dirndl oder einer Krachledernen sich ganz anlassgemäß zu kleiden. Rund vier Stunden lang sorgte "Brandig" aus Reit im Winkel für Musik, begeisterte mit typischen Wiesn-Hits ebenso wie mit Songs der Neuen Deutschen Welle, von den Sportfreunden Stiller und am Ende auch der Hard-Rock-Band AC/DC. Die Kooperation mit dem Tourismus-Ort Reit im Winkel hat Tradition, eine große Delegation aus Bayern feierte im Rheinland mit. Gegen 11.30 löste Marc Pesch als DJ die Band bei der Musik ab.

Oktoberfest-Stimmung ist auch weiter garantiert. Am kommenden Samstag steigt die zweite Festauflage. 2000 Karten wurden verkauft, laut Pesch ist das Zelt ausverkauft. Karten gibt's aber noch an der Tageskasse für das Senioren-Oktoberfest am Donnerstag, 19. Oktober, ab 14.30 Uhr - sie kosten einschließlich Kaffee und Kuchen 12,90 Euro.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: 1800 Partygäste feiern starken Oktoberfest-Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.