| 08.17 Uhr

Grevenbroich
Mehr als 40 Kita-Mitarbeiter treten in den Warnstreik

Grevenbroich. In mindestens acht Kitas wird es am Mittwoch, 11. April, zu Warnstreiks kommen. Das erklärte gestern Rathaussprecher Robert Jordan auf Anfrage unserer Redaktion. Mit Schließungen müsse in den Familienzentren Elsen und Wevelinghoven sowie in den Tagesstätten Orken, Neurath, Langwaden, Gustorf sowie am Hartmannweg und im Buckau-Viertel gerechnet werden. Insgesamt 42 Mitarbeiterinnen sind nach jetzigem Stand beteiligt. Die Warnstreiks wurden im Rahmen der laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst angekündigt.

Nicht bestreikt werden sollen die Kindertagesstätten in Barrenstein, Hülchrath, Kapellen, Neuenhausen, Frimmersdorf und in der Südstadt. Ob sich die Kitas in Allrath und Hemmerden beteiligen werden, stand laut Robert Jordan gestern noch nicht fest.

In einem Elternbrief, der heute auf den Weg gebracht werden soll, rät die Stadt den Müttern und Vätern, die Betreuung ihrer Kinder im privaten Umfeld sicherzustellen. "Wie bereits in der Vergangenheit geschehen, bitten wir insbesondere auch die Eltern der nichtbestreikten Kitas, die Betreuung ihrer Kinder nach Möglichkeit privat sicherzustellen", sagt Robert Jordan. Damit könnten Notfallplätze für die Eltern bereitgehalten werden, die über kein ausreichendes soziales Netzwerk in Grevenbroich verfügen.

Wer am Mittwoch einen Betreuungsplatz benötigt, sollte sich bis spätestens Dienstag, 13 Uhr, bei der jeweiligen Kita-Leitung melden. Die zur Verfügung stehenden Plätze werden am Nachmittag zugeteilt. Für den Streiktag selbst richtet die Stadt eine Info-Hotline an: Von 7.15 bis 9 Uhr ist es möglich, beim Jugendamt unter 02181 608549 nachzufragen, wo noch freie Kita-Plätze vergeben werden können. "Hierbei kann keine Priorisierung vorgenommen werden. Auch muss mit längeren Anfahrtszeiten zu den Kitas gerechnet werden", sagt Jordan.

Laut Stadt wird der Elternbeitrag - auf Antrag - anteilig erstattet, wenn die Betreuung des Kindes wegen des Warnstreiks nicht sichergestellt werden kann.

(wilp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

42 Kita-Mitarbeiter treten in Grevenbroich in den Warnstreik am 11.04.18


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.