| 00.00 Uhr

Grevenbroich
430 Zuhörer bei Musikschul-Events

Grevenbroich. Mit Konzerten in Grevenbroich endete jetzt das Jubiläums-Programm.

Mit drei Veranstaltungen in Grevenbroich beendete die Musikschule Rhein-Kreis Neuss ihr Programm im Jubiläumsjahr und bewies dabei ihr breites Profil und den hohen Qualitätsanspruch. Die Musikschule wurde vor 50 Jahren gegründet. Insgesamt kamen rund 430 Besucher zu den Konzerten. "Die Resonanz war super, wir haben uns sehr über den großen Zuspruch gefreut", erklärte Musikschul-Leiterin Ruth Braun-Sauerwein. Das gesamte Jubiläumsprogramm bestand aus 16 Veranstaltungen in fünf Kommunen.

Beim Kammerkonzert im Bernardussaal musizierte jetzt das kreisweit bekannte Saxofonquartett "Tutta Forza". Intonation, rhythmische Präzision und musikalische Darstellung ließen keine Wünsche offen. Simon Löns, Mitglied des Quartetts, und seine Klavierpartnerin Anna Hültenschmidt erhielten Extraapplaus für ihren Vortrag. Das Gitarrenduo Julian Glaw und Tobias Löns traf den richtigen Ton der "Morenita do Brazil". Auf eine intensive Klangreise machte sich Gitarrist Lukas Goebels mit Albeniz' "Asturias". Auch der Streicherfachbereich war vertreten. Lukas Goldmann imponierte mit einer virtuosen Mazurka, Ellen Kein und Luisa Köhring entführten die Zuhörer in die Zeit des Barock, und die erst achtjährige Annika Rottler bezauberte mit einem Rondo.

Beim Festkonzert im Erasmus- Gymnasium zeigte sich das Jugendsinfonieorchester unter Wilhelm Junkers' Leitung bestens vorbereitet. Beispielsweise Griegs "Morgenstimmung" kam bestens an. Unter Leitung von Michael Bovie spielten Mitglieder der Rockbands mit einem Streicherensemble. Die Interpretation von Cohens "Halleluja" wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Der zweite Teil des Abends gehörte der Big Band unter Leitung von Leonard Gincberg und Waldemar Jankus, seit Jahrzehnten eines der Aushängeschilder der Musikschule.

In heiterer Stimmung fand das Familienkonzert in der Zehntscheune statt. Vorträge der musikalischen Früherziehung und der Sing-Pausen-Kinder der Erich-Kästner Schule fanden genauso Gefallen wie die Geigenkinder und das Percussionensemble Yobo.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: 430 Zuhörer bei Musikschul-Events


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.