| 00.00 Uhr

Grevenbroich
70 Kubikmeter Sand verwandeln den Markt in eine Strandlandschaft

Grevenbroich: 70 Kubikmeter Sand verwandeln den Markt in eine Strandlandschaft
Gestern Nachmittag nahm der Stadtstrand "Playa Grevenbroich" bereits klare Formen an: Bühne, Liegestühle und Sand waren platziert. FOTO: von Dolega
Grevenbroich. Morgens um 7 Uhr rollten gestern die ersten Lkw an, um 70 Kubikmeter feinkörniger Sand über den Rathausvorplatz zu kippen. Zusammen mit 80 Liegestühlen, frisch gemixten Cocktails, einem abwechslungsreichen Bühnen- sowie bunten Rahmenprogramm und vor allem hoffentlich sommerlichen Wetter sind das die Zutaten für die erste Beachparty namens "Playa Grevenbroich". Von Valeska von Dolega

"Dieses Programm kostenfrei und mitten in der Stadt, das gab es noch nie", macht Veranstalter Marc Pesch Reklame für die große Sause heute und morgen. Im Auftrag des Bürgermeisters realisieren er und Dustin Thissen das urbane Strandfeeling, das an beiden Tagen um 12 Uhr beginnt und zu dem unter anderem zwei Beachsoccer-Turniere gehören: Heute finden der Wettbewerb für Kinder und am morgigen Samstag das Turnier für Erwachsene statt.

"Richtig interessant" wird es an beiden Veranstaltungstagen abends. Erwartet werden dafür heute Cat Ballou, ein Quartett, das sich auf Kölsch-Rock spezialisiert hat und als Garant für Spitzenstimmung gilt. Morgen Abend sind die Weichen in Richtung 90er-Jahre-Fête gestellt. Im Mittelpunkt steht dann der Auftritt von Mr. President. Der berühmteste Hit dieser Formation war in besagten 90er Jahren "Coco Jambo", ein Song, der sich ebenso leicht mitsingen lässt und betanzbar ist.

Ursprünglich war ein 100-Quadratmeter großes Freibad geplant. Die Verträge dazu waren geschlossen, dann musste wegen nicht erfüllbarer Auflagen des Kreisgesundheitsamtes der Wasserspaß abgesagt werden. "Das war ärgerlich, mit einem solchen Hickhack hatte keiner gerechnet", sagt der Veranstalter, der dem Vernehmen nach auf Stornogebühren von knapp 500 Euro sitzengeblieben ist. Doch die durch das 100-Quadratmeter-Freibad gesparte Summe wurde kurzerhand für die Verpflichtung der beiden Top-Acts investiert - und nun hoffen die Organisatoren auf beste Sommerstimmung am Strand im Herzen der Stadt. "25 Grad und Sonnenschein" wären ein Traum. Denn zwischen Bühne, Getränkeständen und den drei Streetfood-Anbietern, darunter die Grevenbroicher Rauchmeister mit ihren beliebten Burgern, gibt es entlang der Sandfelder gibt es keine Chance, Zelte als Überdachung aufzustellen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: 70 Kubikmeter Sand verwandeln den Markt in eine Strandlandschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.