| 12.06 Uhr

Grevenbroich
Allrath: Markt vor "Aus", Händler machen weiter

Grevenbroich. Den offiziellen Wochenmarkt in Allrath gibt es nicht mehr. Obst, Gemüse und Fleisch können die Allrather dennoch donnerstags weiter am Matthäusplatz kaufen. Zwei Händler stellen ihre Marktstände dort weiter in eigener Regie auf.

Mit Euphorie war der Allrather Wochenmarkt vor einem Jahr zur Osterzeit gestartet. Die Dorfgemeinschaft "Allrath aktiv" hatte kräftig die Werbetrommel gerührt, die Stadt verzichtete für den Start auf die Wochenmarktgebühren.

Doch schon bald sprangen die ersten der fünf bis sechs Händler ab, schließlich blieben nur noch zwei Stände übrig. "Das Experiment Wochenmarkt ist gescheitert", erklärt jetzt Ordnungsamtsleiter Udo Robling. "Viele Marktbeschicker erzielten nicht den erforderlichen Umsatz."

Zwei Händler jedoch bleiben Allrath weiterhin treu, kommen nun auf private Initiative. "Ich bin hier zufrieden. Und es ist nicht meine Art, einfach die Zelte abzubrechen. Wir hängen noch ein Jahr dran", sagt Berthold Holtz (57) aus Neuenhausen. Er bietet Obst, Gemüse, Kartoffeln und anderes an. "Viele ältere Allrather sagen uns ,Kommt bitte weiter, hier gibt es im Ort sonst doch nichts'", so Holtz. Auch Metzger Herbert Jahnz aus Neuss-Reuschenberg öffnet seinen Stand weiterhin.

Ulrich Hassels, Vorsitzender von ,Allrath aktiv', freut sich über "die Bereitschaft der beiden Händler, auch künftig weiter nach Allrath zu kommen. Es ist aber schade, dass sich kein Wochenmarkt mit vielen Ständen etablieren konnte. Am Angebot lag es anfangs nicht, das war in Ordnung. Vielleicht hat das Einkaufsangebot in der City größere Anziehungskraft als die Nähe im Ort."

Der kleine Markt mit zwei Ständen ist donnerstags von 8 bis 13 Uhr Uhr geöffnet – mit Ausnahme von morgen, 1. April. Die Marktbeschicker sind wegen der vielerorts geänderten Marktzeiten zum Osterfestmorgen erst von 14 bis 18 Uhr auf dem Matthäusplatz in Allrath anzutreffen.

(NGZ/dhk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Allrath: Markt vor "Aus", Händler machen weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.