| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Allrather feiern mit König Christoph Ratz

Grevenbroich: Allrather feiern mit König Christoph Ratz
Das Königspaar Christoph und Jenny Ratz stand gestern Nachmittag im Mittelpunkt des Festumzug mit 500 Schützen und Musikern. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Gestern Nachmittag marschierten mehr als 500 Bürgerschützen und Musiker durch den Ort.

Bei bestem Wetter zogen gestern Nachmittag die Bürgerschützen durch Allrath. Einer der Höhepunkte beim großen Festumzug am Sonntag war die große Blumenparade, die zu Ehren des Königspaares Christoph und Jenny Ratz abgehalten wurde.

Nachdem die Schützen am Samstagabend mit zahlreichen Gästen im Zelt feierten, ging das Fest am Sonntagmorgen mit Ehrungen der Jubilare und verdienter Schützen weiter. So wurden Bernhard Krüppel und Theo Könen mit den Verdienstnadeln des Bürgerschützenvereins (BSV) Allrath ausgezeichnet. "Die beiden Aktiven haben sich in den vergangenen Jahren sehr für unseren Verein eingesetzt", sagte Joachim Klöpfer, Geschäftsführer des Bürgerschützenvereins: "Bernhard Krüppel war immer zur Stelle, wenn irgendwas gebraucht wurde. Und Theo Könen hat sich als Schießmeister und Edelknabenführer verdient gemacht."

Darüber hinaus wurden im Rahmen des Frühschoppens die Jubilare geehrt. Eine Auszeichnung für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Christian Schnabel, Marian Draga und Hubert Esser. Seit 40 Jahren sind Dieter Daniels, Norbert Brings, Reinhard Brings und Günter Lohmanns aktiv dabei. Ihr 50. Vereinsjubiläum feierten Wilhelm-Josef Schenkel, Josef Konopa, Heinz-Willi Mehring, Günter Holz, Rolf Esser und Karl-Heinz Mostert.

Beim großen Festumzug traten in Allrath auch mehrere Gastzüge an. Mit Musikern standen somit rund 500 Schützen auf der Straße. "Das kann sich sehen lassen", meinte Joachim Klöpfer mit Blick auf das schmucke Regiment. Nach dem Umzug am Sonntagabend standen dann die Zugkönigspaare im Mittelpunkt. Auch der Kirmesplatz wurde gut besucht. Dort hatten die Allrather Schützen schon vor Monaten einige Veränderungen vorgenommen. "Wir haben neue Strom- und Wasserleitungen gelegt. Zudem wurden einige Wiesenstücke im vorderen Bereich mit Schotter aufgefüllt, damit die Schausteller trocken stehen", sagte Klöpfer.

Heute setzen die Allrather Schützen ab 14 Uhr ihr Fest mit dem Regimentsfrühschoppen fort. Höhepunkt des Tages ist das Vogelschießen, bei dem der neue Kronprinz des Bürgerschützenvereins ermittelt wird. Gegen 18 Uhr soll der neue Thronfolger bekannt gegeben werden. Am morgigen Dienstag gehen die Allrather in den Endspurt. Um 10 Uhr treffen sie sich zum musikalischen Frühschoppen; um 17 Uhr ist noch ein Umzug durch den Ort geplant. Beendet wird das Fest mit dem Krönungsball ab 20 Uhr.

(draxl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Allrather feiern mit König Christoph Ratz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.