| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Almhütte kommt 2018 nach Grevenbroich

Grevenbroich: Almhütte kommt 2018 nach Grevenbroich
Bayerische Weihnachtsfeier in der "Kaiserwinkel-Almhütte". FOTO: Pesch
Grevenbroich. Die Weichen sind gestellt: Ab 2018 kommt die "Kaiserwinkel-Almhütte" in der Vorweihnachtszeit in die Stadt. In den vergangenen vier Jahren stand sie jeweils in Dormagen, insgesamt 6000 Gäste trafen sich dort zur Weihnachtsfeier bei einem zünftigen Hüttenabend.

Die beiden Organisatoren Marc Pesch und Dustin Thissen hoffen in Grevenbroich auf einen ähnlichen Erfolg. "Wir sind seit zwei Jahren schon mit Bürgermeister Klaus Krützen wegen der Almhütte im Gespräch, er wollte sie gerne schon 2017 nach Grevenbroich holen", berichtet Pesch. "Für dieses Jahr hatten wir allerdings in Dormagen bereits zugesagt. 2018 werden wir aber kommen." Die beiden Grevenbroicher freuen sich darüber, in ihrer Heimatstadt mit dem Erfolgsprojekt "Almhütte" präsent sein zu dürfen.

"Das wird eine tolle Zeit. Ab dem 23. November geht es los bis zum 22. Dezember", berichtet Dustin Thissen. In Dormagen war die Almhütte seit 2014 ununterbrochen an den Wochenenden ausgebucht - schon im August gab es für das jeweilige Jahr keine Plätze mehr. "Das Publikum in Dormagen war fantastisch. Wir halten die Zeit in allerbester Erinnerung und haben schon jetzt zugesagt, dass wir in ein paar Jahren sicher wieder dorthin zurückkehren", meint Thissen.

In Grevenbroich soll an den Wochenenden ab 17.30 Uhr auf dem Kirmesplatz in der City gefeiert werden - mit Buffet, Live-Musik und DJ. "Wir hatten in Dormagen schon sehr viele Gäste aus Grevenbroich, von daher gehen wir davon aus, dass die Hütte ruckzuck voll sein wird", sagt Marc Pesch. Pro Veranstaltungstag passen bis zu 95 Gäste in das urige Holzhaus.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Almhütte kommt 2018 nach Grevenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.