| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Andrea Eberl rockt auf Deutsch

Grevenbroich: Andrea Eberl rockt auf Deutsch
Sängerin Andrea Eberl aus Grevenbroich veröffentlicht am 2. März ihr erstes Album: "Blindes Vertrauen" bietet 14 rockige Songs. FOTO: M. Reuter
Grevenbroich. Andrea Eberl ist eine Vollblutmusikerin. Schon seit Jahren schreibt sie Deutschrock-Texte. Nun bringt die Sängerin ihr neues Album auf dem Markt: "Blindes Vertrauen" heißt die Scheibe, die im März erscheint. Von Sebastian Draxl

Über ihr Handicap redet Andrea Eberl nicht so gerne. "Ich bin blind – aber das tut nichts zur Sache", meint sie: "Ich will nicht auf die Schiene geraten, bei der die Sehbehinderung im Vordergrund steht. Die Musik ist das Wichtigste." Schon als Kind war das Singen das liebste Hobby der gebürtigen Österreicherin. Heute hat sie es zum Beruf gemacht und bringt – nach einer Maxi-CD – nun ein komplettes Album heraus.

Andrea Eberl lebt und arbeitet seit knapp zwei Jahren in Grevenbroich. In die Schlossstadt verschlug es sie durch einen Zufall: Bei einem Griechenland-Urlaub lernte die 47-Jährige ihre mittlerweile beste Freundin Thea kennen. Sie schaffte es, die Sängerin zu einem Umzug in ihre Heimatstadt zu bewegen. "Sie erzählte immer, wie schön es in Grevenbroich ist. Ich dachte allerdings, dass meinen damaligen Wohnort Köln nichts toppen könnte", erinnert sich Andrea Eberl. Nach einem Besuch an der Erft stand der Umzug dann schließlich fest.

Während ihrer Zeit in Köln baute Andrea Eberl ihre Bekanntschaft mit dem Musiker Guido Krutwig aus. "Wir haben in den vergangenen sechs Jahren viel im Studio gesessen und an dem Album gearbeitet. Guido hat mich dabei, wie viele andere auch, super unterstützt", sagt Eberl. Das Album, bestehend aus 14 Titeln, wird am 2. März veröffentlicht. Präsentiert werden die Songs allerdings schon früher. "Am 25. Februar wird die große CD-Release-Party steigen", verkündet Eberl und fügt hinzu: "Natürlich sind alle herzlich eingeladen."

Vorbilder wie Nina Hagen oder Anne Haigis inspirierten Andrea Eberl bei ihren Songtexten. Geprägt wurde die 47-Jährige auch durch ihre Jugendzeit in Wien. "Mit 20 zog ich oft durch die Musikerkneipen. Dort gab es viele interessante Entdeckungen", sagt Eberl. Auch die Arbeit in einem kleinen Hamburger Theater, Anfang der 90er Jahre, habe der Sängerin viel Freude bereitet. "Das war eine tolle Zeit."

Ein weiterer Höhepunkt war für die Musikerin der Auftritt im Grevenbroicher Sparkassen-Forum als Anheizer für die bekannte Band "Luxuslärm". "Das war toll. Die Hütte war voll, und alle haben direkt mit getanzt und gesungen", sagt Eberl begeistert. Neben dem Geschäft mit der Musik verreist Andrea Eberl gerne nach Griechenland. "Ich hab einfach viele schöne Erinnerungen an dieses Land."

Wer sich selber von der Musik der Grevenbroicherin überzeugen möchte, kann dies am 25. Februar in Köln tun. Außerdem ist Eberl mit ihrer Musik bei allen bekannten Internet-Netzwerken wie Twitter, MySpace oder Facebook zu finden.

(NGZ/rl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Andrea Eberl rockt auf Deutsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.