| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Anlieger klagen über Raser in der Innenstadt

Grevenbroich. Seit längerem würden sich Anlieger darüber beklagen, dass in den Abend- und Nachtstunden auf der Bahn- und Rheydter Straße erheblich zu schnell gefahren wird. Das schildert die Fraktion "Mein Grevenbroich" in einer Anfrage für die morgige Ratssitzung. "Sie haben den Eindruck, dass sich Autofahrer besonders im Bereich der mittleren Bahnstraße zu einer Art ,Kräftemessen' treffen", schildert Fraktionsvorsitzende Martina Suermann: "Die Lärmbelästigung während der Ruhezeiten ist enorm.

" "Mein Grevenbroich" will jetzt beantwortet wissen, wie die Stadtverwaltung ordnungsrechtlich gegen die Tempo-Sünder vorgehen kann. Zudem stellen die Politiker die Frage, ob es möglich ist, die vorhandene 30er-Zone, die am Kreisverkehr Kaplan-Hahn-Straße endet, über die Bahnstraße bis hin zur Fußgängerzone auszudehnen. Der Stadtrat trifft sich um 18 Uhr im Bernardussaal.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Anlieger klagen über Raser in der Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.