| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Autofreunde unterstützen Aktion für Krebs-Therapie

Grevenbroich: Autofreunde unterstützen Aktion für Krebs-Therapie
Beim Auto-Treffen der "VAG-Szene" wurde auch für die an Krebs erkrankte Angie Wego aus Wevelinghoven gespendet.
Grevenbroich. "VAG-Szene" sammelt Geld für Wevelinghovenerin.

Das Schicksal der an Krebs erkrankten Angie Wego hat die Mitglieder der "VAG-Scene Neuss" berührt: Die Autofans unterstützen den Freundeskreis der 44 Jahre alten Wevelinghovenerin und sammelten bei ihrem jüngsten Treffen für eine Infusionstherapie, die von der Krankenkasse nicht gezahlt wird.

"Wir haben in der NGZ von der Spendenaktion gelesen und uns gesagt: Da müssen wir unbedingt helfen", sagt Daniel Claff (24), Chef der "VAG-Szene"-Mitglieder, die ein großes Hobby vereint: In Ihrer Freizeit machen sie ihre Fahrzeuge der Marken Audi, VW und Seat schneller und schöner. Zudem laden die Autofreunde regelmäßig zu Treffen auf den Aldi-Parkplatz an der Neusser Moselstraße ein, um ihre Wagen zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. "Wir hatten schon bis zu 540 Teilnehmer, die zum Teil aus einem Umkreis von 100 Kilometern angereist waren", erklärt Daniel Claff.

Bei der jüngsten Veranstaltungen waren knapp 250 Tuning-Fans dabei, die ihre Geldbörse zückten und eifrig in die vom Freundeskreis bereitgestellte Büchse spendeten. Zudem wurde die Aktion auch von einem in der Nähe liegenden Fastfood-Restaurant unterstützt. "Wir hoffen darauf, dass Angie Wego geheilt werden kann", sagt Claff.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Autofreunde unterstützen Aktion für Krebs-Therapie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.