| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bad wird im Sommer trockengelegt

Grevenbroich: Bad wird im Sommer trockengelegt
"Nur ein Wunder kann uns retten", sagt Klaus Calvis. FOTO: woi
Grevenbroich. TV Jahn will Neukirchener Hallenbad auch ohne Schwimmbecken nutzen. Von Valeska von Dolega

"Nur ein Wunder kann uns noch retten", sagt Klaus Calvis zur Zukunft des Schwimmbades Neukirchen. Der Vorsitzende des TV Jahn Kapellen hofft noch immer auf eine Lösung in letzter Sekunde, damit das Hallenbad doch nicht geschlossen werden muss.

"Zu Beginn der Sommerferien werden wir das Wasser ablassen", skizziert er nach aktuellem Stand der Dinge den Zeitplan. "Aber wir werden das Gebäude nicht verlassen, sondern wollen sehen, was es kostet, es ohne Schwimmbecken zu betreiben." Schließlich befindet sich an der Adresse ja auch das vereinseigne Fitness-Center, ein "Kraftraum klassischer Art", wie der Vorsitzende die Laufbänder, Ergometer, Kraftmaschinen und Hanteln beschreibt. Geöffnet ist die Muckibude für Mitglieder - und "Mitglied kann ja jeder werden", macht Calvis Reklame in eigener Sache. Überprüft werden soll, ob es "finanziell tragbar" wäre, das Haus so künftig weiter zu betreiben.

Das Hallenbad hat nach Einschätzung Calvis' keine Zukunft. Seine Schließung zur Eröffnung des neuen Schlossbades war Teil und somit eine Maßnahme des Sanierungsplanes, den der Rat am 30. Januar .2014 beschlossen hat. "Bislang habe ich keine Lobby gefunden, diesen Beschluss zu kippen." Es sind aber nicht allein die etwa 60.000 Euro, mit denen die Stadt den Betrieb und den Unterhalt des Bades unterstützt: "Das Bad datiert aus dem Jahr 1974." Filter und Pumpen seien "größtenteils erneuert", aber Lüftungsanlage sowie Fliesen an Boden und Wänden" müssten umfassend saniert werden. "Das schaffen wir nicht alleine", sagt er mit Blick auf die finanzielle Lage des Vereins.

Anstelle weiter auf einen Investor zu hoffen, wie es rund um einen Privatier geschah, der dort ein Therapiezentrum einrichten wollte, setzt Klaus Calvis als mögliche Perspektive auf langfristige Kooperation mit anderen Vereinen. Wo jetzt das Becken ist, müsste ein neuer Boden gezogen werden - so dass eine typische Nutzung in der Halle möglich würde. Mit der SG Neukirchen-Hülchrath, speziell deren Bogenschützen, würde Calvis gerne "ausloten", wie sich eine gemeinsame Zukunft gestalten ließe.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bad wird im Sommer trockengelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.