| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bald Anklage zum Lindenhof-Brand?

Grevenbroich. Die Ermittlungen im Fall der Brandstiftung im Seniorenheim "Lindenhof" in der Grevenbroicher Innenstadt stehen offenbar vor dem Abschluss. Der zuständige Staatsanwalt Christoph Kumpa rechnet kurzfristig mit den Ermittlungsakten der Polizei. Bei dem mutmaßlichen Brandstifter soll es sich nach Informationen unserer Redaktion um einen Praktikanten des Altenheims handeln. "Wenn mir die Ermittlungsakten der Polizei vorliegen, werde ich aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr Anklage erheben", kündigte Staatsanwalt Christoph Kumpa auf Anfrage unserer Redaktion an.

Kumpa hatte nach der Festnahme des Jugendlichen einen Haftbefehl gegen den 16-Jährigen beantragt. Derzeit sitzt der Junge in Untersuchungshaft. Laut Ermittlungen soll er für den Millionenschaden in dem Seniorenheim verantwortlich sein. Als 16-Jähriger muss er mit einer Verurteilung nach Jugendstrafrecht rechnen. Hier drohen ihm maximal zehn Jahre Haft. Laut Ermittlungen ist der Jugendliche bereits polizeibekannt. Der Prozess gegen ihn wird aufgrund seines Alters unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. "Wahrscheinlich werden wir ihn am Jugendschöffengericht in Neuss anklagen", so Kumpa.

(mape)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bald Anklage zum Lindenhof-Brand?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.