| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Band "Crosswinds" spielt Irish Folk in der Villa Eckens

Grevenbroich. Am Freitag, 12. Juni, gastieren vier Musiker im Museum.

Crosswind - so heißt eine der aktivsten und kreativsten jungen Bands der deutschen Irish Folk Szene. Mit musikalischem Talent, ausgefeilten Arrangements und beeindruckender Bühnenpräsenz werden sie am Freitag, 12. Juni, 20 Uhr, im Museum der Niederrheinischen Seele gastieren.

Auf der Bühne bietet Crosswind eine Begegnung zweier Duos. Béatrice Wissing und Mario Kuzyna spielen seit vielen Jahren zusammen. Mit Kuzybas ausdrucksvollen, unverfälschten Stimme, seinem druckvollen Gitarrenspiel und Wissings virtuoser Begleitung auf der Fiddle konnten sie sich schon früh eine große Fangemeinde erspielen. Ihr Repertoire umfasste hauptsächlich Songs aus Irland - ruhige Balladen und solche, die zum Mitsingen anregen. Stefan Decker und Sebastian Landwehr kommen beide aus Bonn, der "Irish Folk Hochburg Deutschlands". Bei wöchentlichen traditionellen Sessions konnten beide über Jahre ein großes Repertoire an irischen Tunes aufbauen.

"Songs und Tunes" - diese beiden Facetten der irischen Musik führt die Band zusammen und hat auf diese Weise einen neuen Bandsound entwickelt. Darin wechseln sich liebevoll arrangierte Songs mit mitreißenden Tunes ab, dargeboten auf typischen Instrumenten wie Fiddle, Irish Flute, Tin Whistle, Button Box, Concertina und Gitarre. Ruhige Balladen oder zweistimmige Gitarren-Arrangements bieten dem Publikum Zeit sich zu erholen, ehe es wieder tanzen kann. Die Musiker von "Crosswind" versprechen einen Konzertabend voller Emotionen - mal atemberaubend, mal nachdenklich, mal witzig und manchmal romantisch.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Tickets gibt es im Museum Villa Erckens auf der Stadtparkinsel, bei "Schön & gut" an der Bahnstraße und in der Stadtbücherei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Band "Crosswinds" spielt Irish Folk in der Villa Eckens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.