| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Beide Gymnasien tendieren zu G 9

Grevenbroich: Beide Gymnasien tendieren zu G 9
Manfred Schauf: Stimmungslage ist für Rückkehr zu G 9. FOTO: jaz
Grevenbroich. Vor der Entscheidung warten Schulen aber auf Ausführungsbestimmungen.

Entscheidungen sind noch nicht gefallen, doch zurzeit deutet viel darauf hin, dass sowohl das Pascal- als auch das Erasmus-Gymnasium in zwei Jahren wieder auf G 9 umschwenken werden. Das wurde jetzt im Schulausschuss deutlich. Die neue CDU/FDP-Landesregierung hatte angekündigt, dass an Gymnasien wieder das Abitur nach neun Jahren zum Regelfall werden soll. Eine formelle Entscheidung der Schule für G 9 ist dafür, wie Manfred Schauf, Leiter des Pascal-Gymnasiums, erklärt, nicht erforderlich. "Nur wenn wir bei G 8 bleiben wollen, muss die Schulkonferenz eine Entscheidung treffen und die Schule einen Antrag stellen. Doch ich stelle bei Eltern, Lehrern und Schülern eine Bereitschaft fest, zu G 9 zurückzukehren", gibt er die Stimmungslage wieder.

"Nach Aussage der Landesregierung soll G 9 zum Schuljahr 2019/20 wieder eingeführt werden. Ich kann mir nur denken, dass es sich dabei um eine schrittweise Wiedereinführung beginnend mit der fünften Stufe handelt." Schaufs Bilanz für G 8: "Mit den Anpassungen an unserer Schule wie Ganztag und Langstunden hat G 8 funktioniert. Ich erlebe unsere Schüler nicht wirklich als gestresst. Ich glaube aber, dass das zusätzliche Jahr der Entwicklung der Persönlichkeit und der persönlichen Reife zugute kommt."

Ähnlich argumentiert Michael Jung, Leiter des Erasmus-Gymnasiums. "Die Abiturergebnisse an unserer Schule sind mit G 8 genauso gut wie vorher. Ich stelle aber fest, dass die Schüler am Tag länger in der Schule sind, Jugendgruppen und Sportvereine zu kurz kommen und die Abiturienten teilweise zu jung sind, um eine Entscheidung für einen Beruf oder ein Studium zu treffen." Landesweit und auch am Erasmus-Gymnasium gehe die Stimmung "tendenziell zu G 9". Für eine Entscheidung sei es aber zu früh. "Wir wissen nicht, wie ,G 9 neu' aussehen soll - etwa wie die Übergangsregelungen aussehen und wann die zweite Fremdsprache einsetzen soll", sagt Jung.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Beide Gymnasien tendieren zu G 9


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.