| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Beim Stiftungstag gibt's heute einen Grevenbroich-Gürtel

Grevenbroich. Bürgerstifter werben heute für Zustiftungsmarathon.

Stephen Haines ist für ausgefallene Ideen bekannt - und dafür, ein Herz für Grevenbroich zu haben. Beim Charity-Frühstück der Bürgerstiftung fiel eines seiner Kleidungsstücke unlängst direkt in den Blick. Haines trug einen weißen Gürtel mit der Silhouette der Schlossstadt. "Ich bin von vielen gefragt worden, wo es den Gürtel gibt", sagt das Kuratoriumsmitglied der Bürgerstiftung. Und jetzt gibt's eine Antwort: Heute ab 13 Uhr wirbt die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Neuss in der Filiale auf der Karl-Oberbach-Straße für den seit Mai laufende Zustiftungsmarathon. Neben Informationen über die einzelnen Projekte der Bürgerstiftung können Bürger ab einer Spende von zehn Euro mit einer Überraschung rechnen. Außerdem kann der bislang nicht im Handel erhältliche GV-Gürtel für 30 Euro erworben werden. "Der Reinerlös des Verkaufs geht in das Kapital der Bürgerstiftung", betont Haines. "Ab morgen ist der Gürtel zudem im Golfladen am Golfplatz Erftaue in Frimmersdorf zu den gleichen Bedingungen zu erwerben."

Vor allem aber möchte die Bürgerstiftung auf ihre Arbeit und den Zustiftungsmarathon aufmerksam machen. Ziel dieser Aktion der Sparkasse Neuss ist es, die finanzielle Basis der Bürgerstiftungen zu stärken. Der Kapitalstock ist dabei wichtig - denn die Stiftungen bestreiten ihre Aktionen ausschließlich mit dessen Erträgen. Das Prinzip des Zustiftungsmarathons: Jeder Euro, der bis zum 24. Oktober in den Kapitalstock einer Bürgerstiftung eingezahlt wird, wird von der Sparkasse Neuss bis zu einem Maximalbetrag von 2000 Euro je Stiftung verdoppelt. "Unser Ziel ist es, dabei den zweiten Platz zu belegen", sagt Haines. "Neuss mit ihren 10 000 Euro zugesagten Spenden werden wir wohl nicht mehr einholen", meint Stephen Haines.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Beim Stiftungstag gibt's heute einen Grevenbroich-Gürtel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.