| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bikey-Boxen für Fahrräder sind endlich repariert

Grevenbroich. Die Bikey-Boxen am Westeingang des Grevenbroichers Bahnhofs können nach langer Zeit endlich wieder genutzt werden. Ab kommendem Montag, 18. Juli, können bei der Stadtverwaltung Mietverträge zur Nutzung der Fahrrad-Boxen abgeschlossen werden.

Eine clevere Idee: Berufspendler können ihr Fahrrad am Bahnhof in einer der abschließbaren Mini-Garagen an der Merkatorstraße deponieren und wissen es während der Weiterfahrt mit der Bahn und während der Arbeit sicher aufgehoben. Im vergangenen Jahr wurden immerhin 47 Fahrräder im Bereich des Bahnhofs gestohlen.

Doch die 32 Boxen machten Probleme. Bereits vor rund zwei Jahren sorgten Störungen am Schließmechanismus für Ärger, zudem mussten Boxen nach einem Verkehrsunfall auf dem Areal repariert werden. Außerdem gab es nach Auskunft der Stadt notwendige Ersatzteile nicht mehr, das Schließsystem sei deshalb ausgetauscht worden. Anfang dieses Jahres hakten die Grünen nach, wann die Fahrrad-Container denn wieder in Betrieb gehen würden. Die Stadt kündigte an, dass sie sich bemühe, dass die Bikey-Boxen mit Beginn der Radfahr-Saison 2016 wieder zur Verfügung stehen.

Dieser Termin wurde zwar nicht gehalten, nun aber ist es nach längeren Reparaturarbeiten soweit. Die Vermietung der Boxen erfolgt durch die Stadtverwaltung und zunächst für ein Jahr. Die Miete beträgt samt Mehrwertsteuer 72 Euro. Hinzu kommen 50 Euro Kaution für den Schlüssel.

An den Bikey-Boxen wurden Hinweise zur Vermietung, zum Ansprechpartner und zur Schlüsselausgabe angebracht, so dass bisherige Nutzer auch auf diesem Weg von der Wiedereröffnung erfahren. Weitere Auskünfte zur Vermietung und Nutzung erteilt bei der Grevenbroicher Stadtverwaltung Christoph Müller unter der Telefonnummer 02181 608450.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bikey-Boxen für Fahrräder sind endlich repariert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.