| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Blumenladen folgt auf Tchibo in der Fußgängerzone

Grevenbroich. Nach 16 Jahren in Gustorf ist die Firma "Blumen Ambiente" umgezogen - mitten in die Innenstadt. Damit ist ein Leerstand, der durch die Schließung der Tchibo-Filiale an der Kölner Straße entstanden ist, behoben.

Die Option, in die City umzuziehen, habe sich plötzlich ergeben, sagt Inhaberin Gabriele Wellenberg. "Das Angebot konnte ich nicht ausschlagen", sagt sie. Die Fußgängerzone habe schließlich auch mehr Laufkundschaft. Nach fast 26 Jahren in der Floristik-Branche ist der Umzug nach Grevenbroich ein weiterer Schritt für Wellenberg.

Ihr sei der Abschied aus Gustorf nicht leicht gefallen, sagt sie: "So nimmt man ein solches Angebot auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge an", sagt Gabriele Wellenberg, die in Gustorf lebt. Ihre beiden Mitarbeiterinnen und sie freuen sich nun über die Möglichkeit, in der Fußgängerzone neue Kunden zu erobern. Gut zwei Wochen nach der Eröffnung ist die Inhaberin zufrieden. Und die ersten Stammkunden aus Gustorf haben sich auch schon eingefunden.

Mit "Blumen Ambiente" gibt es nun wieder ein Floristik-Unternehmen in der Innenstadt. "Blumen Risse", ein Unternehmen mit Hauptsitz in Schwerte, hatte im Dezember vergangenen Jahres die Innenstadt verlassen.

(ebu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Blumenladen folgt auf Tchibo in der Fußgängerzone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.