| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bossa Nova aus Brasilien in der Villa Erckens

Grevenbroich: Bossa Nova aus Brasilien in der Villa Erckens
Sängerin Rosa Enciso und Gitarrist Peter Heinschink. FOTO: lber
Grevenbroich. In der Weltmusik-Reihe war diesmal "littleBOSSA" zu Gast.

Mit "Schuld war nur der Bossa Nova" hat sich Manuela 1963 an die Spitze der deutschen Hitparaden gesungen. Und so fügte sich das Konzert des Kölner Duos "littleBOSSA", das in der Weltmusik-Reihe in der Villa Erckens gezeigt wurde, kulturhistorisch die 1950er und 60er-Jahre entdeckend, in die gerade eröffnete Ausstellung "Nierentisch & Wirtschaftswunder" ein.

Nein, deutschen Schlager sang Rosa Enciso nicht, dafür aber eine beeindruckende Auswahl des brasilianisches Genres, bei dem stets eine leichte Melancholie mitschwang. Das Duo mit Peter Heinschink an der Gitarre hat sich seit vielen Jahren der ursprünglichen, puristischen Form der Bossa Nova verschrieben, die beim Gastspiel in Grevenbroich meisterhaft vermittelt wurde. Ein quasi entschleunigter Samba traf dabei auf die Harmonik des Cool-Jazz, und Rosa Encisos gefühlvolle Stimme erzählte in fließendem portugiesisch und mit warmem Timbre Geschichten vom Zuckerhut, von den Slums, von Liebe und Trennung, von trunksüchtigen Musikern und vom Volk verehrten Künstlern.

Selbstverständlich durfte der berühmteste Bossa-Hit "Girl vom Ipanema" nicht fehlen, über deren Entstehung zahlreiche Legenden rankten. Die beiden absolut spezialisierten und kongenial agierenden Musiker spielten sich schnell in die Herzen der Zuhörer. "As Rosas Nao Falam" lautete einer der letzten Titel des Abends, der von einer Rose berichtete, die dem Riechenden den eigenen Duft stahl und ihn geruchlos zurückließ. So lagen Schönheit und Tristesse bei der Bossa Nova immer eng beieinander. Der lateinamerikanische Swingjazz tröstete aber sogleich.

"littleBOSSA" erreichte im Salon der Kulturvilla jedenfalls, dass das Publikum mit großer Euphorie der sympathischen und authentischen Formation lauschte und die Geschichten hinter den Liedern aufmerksam nachempfand.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bossa Nova aus Brasilien in der Villa Erckens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.