| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bücherei-Freunde feiern elf Mal Geburtstag

Grevenbroich: Bücherei-Freunde feiern elf Mal Geburtstag
Marlis Leppert-Rübsam (l.) und Brigitte Lieber vom Förderverein haben es sich in den neuen roten Sitzsäcken gemütlich gemacht. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Der Förderverein von Stadtbücherei und Stadtarchiv hat anlässlich seines zehnjährigen Bestehens ein großes Programm auf die Beine gestellt. Jeden Monat gibt es eine Veranstaltung. Von Julia Hagenacker

Zwei Möglichkeiten gibt es, einen runden Geburtstag angemessen zu feiern: Mit einer Riesenparty, für deren Planung gleich das ganze Budget draufgeht, oder mit einem Event-Jahr, das jeden Monat eine andere Veranstaltung in den Fokus stellt. Der Förderverein von Stadtbücherei und Stadtarchiv hat sich anlässlich seines zehnjährigen Bestehens für die Variante "elf Mal feiern ist besser als einmal" entschieden - und für 2016 ein pickpackevolles Programm kreiert. "Wir haben lange überlegt, was wir machen", sagt Elke Wowra, stellvertretende Leiterin des städtischen Fachbereichs Kultur. "Schlussendlich hat der Förderverein beschlossen, unsere erfolgreichen, zum Teil seit zehn Jahren laufenden Reihen zu stärken und ein paar Anschaffungen zu tätigen, die dann in den Bestand der Stadtbücherei übergehen."

Das erste "Präsent" des Geburtstagskindes an die Grevenbroicher sind somit zwei neue knallrote Sitzsäcke für den Kinder- und Jugendbereich. "Außerdem gibt ab sofort einen längst überfälligen Stadtbücherei-Flyer, der auch das jeweils aktuell anstehende Programm in diesem Jahr enthält", sagt Elke Wowra. Hübsche rote Baumwolltaschen mit der Aufschrift "Lesen gefällt mir" sind jetzt für zwei Euro in der Bücherei zu haben und gehören ebenfalls zum Geschenke-Paket.

In der Reihe "Fernweh - Geschichten von Ländern und Menschen" erzählt der Düsseldorfer Globetrotter und Autor Dieter Langer am 10. März um 19.30 Uhr von seinen Abenteuerreisen im Camper, mit einem einmotorigen Flugzeug und als Einhandsegler. "Langers Reiseabenteuer, von denen er in ,Welt Weit Weg - Viermal um die ganze Welt' berichtet, sind eine Inspiration, das Unmögliche zu wagen und niemals aufzugeben", sagt Elke Wowra. Denn: "Überstandene Herausforderungen sind Bausteine zum Erfolg". Eintritt: vier Euro.

Weiter geht es am 8. und 15. April mit dem Projekt "Kulturstrolche". Unter dem Motto "Bücherei zum Mitmachen - Entdeckungsreise in die Welt der Medien" erkunden die Kinder der Katholischen Grundschule Stadtmitte die Stadtbücherei. "Dafür werden neue Medien angeschafft, die danach im Bestand der Bücherei bleiben", sagt Stadtarchivar Thomas Wolff. "Das hat auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun. Darauf legen wir großen Wert."

Am 12. Mai, 15 Uhr, gibt es darum auch für die "Bilderbuchzwerge" ein Sortiment neu angeschaffter Bilderbücher zu entdecken. Zum Bilderbuchschauen und Vorlesenlassen eingeladen sind Büchereikunden zwischen null und drei Jahren.

"Einen großen bunten Familientag feiern wir dann am 4. Juni", kündigt Fördervereinsvorsitzende Brigitte Lieber an. "Das Spielmobil wird da sein, es gibt Kinderschminken und Ballonfigurenbasteln, eine Märchenlesung um 10.30 Uhr mit Herrn Huhn, Kaffee, Kuchen und eine Happy Hour von 13.30 bis 14.30 Uhr."

Einen ganz anderen Leckerbissen - nämlich für Stadtgeschichtsinteressierte - serviert Thomas Wolff am 19. Juli um 16.30 Uhr bei einem historischen Spaziergang durch Grevenbroich. Anschließend wird gegrillt. Kosten: vier Euro.

Mit einer großen "SommerLeseClub"-Abschlussparty auf der Stadtparkinsel endet einen Monat später, am 26. August, die Ferienaktion, in deren Verlauf Schüler der weiterführenden Schulen drei oder mehr Bücher gelesen und von ihren Leseabenteuern erzählt haben. Unter anderem gibt es Pizza und Airbrush-Tatoos. Start ist um 15 Uhr.

Wer ist Grevenbroichs bester Mariokart-Fahrer? Diese Frage wird am 8. September, 16 Uhr, beim großen Gaming-Turnier beantwortet, bevor es am 27. Oktober um 19.30 Uhr um "Hirnwelten" geht. Neurologe und Autor Dr. Magnus Heier führt in seinem Vortrag durch die Welt im Kopf - mit scharfer Zunge, Humor und für zehn Euro Eintritt. Mit Pater Felix aus dem Nikolaus-Kloster in Jüchen hat das Leselust-Team für den 3. November, 18 Uhr, einen Gast eingeladen, der Interessantes aus dem Klosteralltag berichtet. Am 6. Dezember, 15 Uhr, wird vorgelesen und gebastelt. Außerdem besucht der Nikolaus die Stadtbücherei.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bücherei-Freunde feiern elf Mal Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.