| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bürgermeister fährt Festbesucher mit der Rikscha

Grevenbroich. Der Verein "Brauchtum hilft" startet am Sonntag, 20. August, zum Schützenfest in Wevelinghoven eine karitative Aktion. Per Fahrrad-Rikscha werden Gäste vom Festzelt nach Hause gebracht. Mit dem Erlös wollen die Mitglieder um Bastian Mensing (30) und Jens Knoche (31) die Onkologie in der Universitätsklinik Köln unterstützen. Bürgermeister Klaus Krützen hat sich gestern dieser Aktion angeschlossen. Am Sonntag zwischen 11.30 und 12 Uhr will er selbst in die Pedalen treten, um Festgäste durch die Gartenstadt zu kutschieren.

Ganz kostenlos ist das nicht: "Brauchtum hilft" wird ab sofort bis Samstag, 15 Uhr, vier Mal einen Platz in Krützens Rikscha meistbietend versteigern. Wer sich beteiligen möchte, kann sein Gebot entweder per Kommentar-Funktion auf der Facebook-Seite des Vereins oder via E-Mail an brauchtum.hilft@googlemail.com abgeben. Die vier Meistbietenden werden in den Genuss einer Bürgermeister-Fahrt kommen. Bei gleich hohen Geboten wird das Los entscheiden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bürgermeister fährt Festbesucher mit der Rikscha


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.