| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bürgermeister soll zu den Flutschäden Stellung nehmen

Grevenbroich. Im Nachgang zu den Überflutungen nach dem Starkregen vom 7. Juni diesen Jahres stellt die Fraktion Die Linke/Piraten jetzt eine Anfrage an Bürgermeister Klaus Krützen. Sie erinnern: Es seien Teile des Ortsteil Orken,vor allem die Düsseldorfer Straße, überflutet worden. Die Schlammlawine habe sich auch über die Schillerstraße bis zur Noithausener Straße gewälzt. Die Folge seien viele überflutete Keller gewesen. Auch sei der Elsbachtunnel zum wiederholten Mal überflutet worden.

Die Fraktion fragt: "Wie groß sind die Schäden und was kann geschehen, dass sich so etwas nicht wiederholt? Wie wurden die betroffenen Bürger entschädigt, etwa durch private Versicherungen? Welche Schäden sind für die Stadt angefallen?" Denn eine Bestandsaufnahme sei die Grundvoraussetzung dafür, um alles zu tun, dass es künftig keine weiteren Überflutungsschäden gebe.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bürgermeister soll zu den Flutschäden Stellung nehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.