| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Bürgerschützen verabschieden ihren Oberst

Grevenbroich. Am Freitagabend: Großer Zapfenstreich für Manfred Moll auf der Poststraße in Wevelinghoven.

Die Wevelinghovener Bürgerschützen verabschieden ihren langjährigen Oberst: Mit dem Großen Zapfenstreich wird Manfred Moll am Freitagabend in den Ruhestand geleitet. Seit 1997 führte er das Regiment an. Die Nachfolge soll sein bisheriger Adjutant Peter Schroers antreten.

Die Schützen werden gegen 21.15 Uhr mit Fackeln auf der Poststraße aufziehen, die von 21 bis 22 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt wird. Nach der Zeremonie geht es ins Festzelt auf dem Marktplatz. Dort soll die Verabschiedung des Regimentschefs fortgesetzt werden.

"Dieses Schützenfest war für mich das letzte als Oberst", hatte Moll im August vergangenen Jahres erklärt. Aus privaten Gründen möchte der 67-Jährige künftig etwas kürzertreten, deshalb stellt er sich bei der Generalversammlung am Freitag auch nicht mehr zur Wahl.

Beim Bürgerschützenverein Wevelinghoven ist der Installateur, der 1990/91 mit seiner Frau Anita das Schützenkönigspaar stellte, eine echte Institution. Im Tambourkorps hatte Moll alle Ämter inne, seit 2002 ist er Ehrentambourmajor. Er führte zudem neun Jahre als Major das Grenadierkorps an, bevor er 1997 zum Oberst gewählt wurde.

Vor dem Zapfenstreich treffen sich die Schützen unter Leitung von Präsident Günter Piel um 18 Uhr zur Generalversammlung im Festzelt auf dem Marktplatz. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des gesamten Vorstandes. Darüber hinaus wird eine Vorschau auf den Ablauf des großen Bürgerschützenfestes im August gegeben.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Bürgerschützen verabschieden ihren Oberst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.