| 00.00 Uhr

Grevenbroich
City-Neubau mit 22 Wohnungen zwischen Kirche und Montanushof

Grevenbroich. Einen städtebaulichen Akzent will das Grevenbroicher Unternehmen Pick Projekt an der Ecke Ostwall/Am Zehnthof setzten. Dort entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 22 Eigentumswohnungen, von den Balkonen aus soll es freien Blick in Richtung des Kirchturms geben. "Zehnthof - LivingCity" nennt Pick das Bauprojekt. Im Juli sollen die Bauarbeiten anlaufen. Bereits im Juni wird das heute an der Straßenecke stehende Haus abgerissen.

Wohnen in der City - laut Geschäftsführer Stefan Pick ist das ein Trend, für den Grevenbroich viel zu bieten habe. "Die Stadt und ihre Innenstadt haben enormes Potenzial, schöne Plätze, die Erft, viel Grün - zahlreiche Auswärtige erzählen uns, wie schön Grevenbroich ist", sagt Pick. Vor kurzem wurde der Neubau eines Mehrfamilienhauses des Unternehmens am Kirmesplatz fertig.

Interessenten für Innenstadtwohnungen seien etwa "die Generation um die 50, die die Immobilie zunächst vermietet und später selbst nutzen will - sowie die Generation 60 plus. Zahlreiche Ältere wollen in die City ziehen, wenn der Garten ihnen zu viel wird und sie Ärzte und Geschäfte in der Nähe haben möchten. Dann verkaufen viele ihr Haus, in das wiederum junge Familien, oft aus dem Raum Düsseldorf, ziehen", berichtet Pick. Wohnen in der City trage zudem zu einer lebendigen Innenstadt bei: "Die Bewohner des Neubaus werden hier Freizeit verbringen, hier Geld ausgeben."

Ende 2017 soll der Neubau mit rund 6,9 Millionen Euro Investitionsvolumen - mit drei Obergeschossen und einem Staffelgeschoss sowie einer Tiefgarage stehen, die Vermarktung hat begonnen. "In der Nachbarschaft liegen die Kirche St. Peter und Paul, das Kreisständehaus, der Bernardus-turm und der Montanushof", macht Stefan Pick die besondere Lage deutlich. Zum Ostwall hin wird ein Klinker-Kubus die Architektur prägen. Die Wohnungen, zwischen 65 und 186 Quadratmetern groß, werden barrierefrei gestaltet. Sie verfügen über Balkon oder Terrasse sowie über Fußbodenheizung. Die Kaufpreise für die Wohnungen liegen - mit Ausnahme der größten - zwischen 215.000 und 335.000 Euro. Im Erdgeschoss ist darüber hinaus ein Ladenlokal geplant.

In dem Haus an der Straßenecke, das bald abgerissen wird, hat derzeit noch Frauenart Georg Hannen seine Praxis. Ab Ende Mai ist diese an der Graf-Kessel-Straße 2 zu finden.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: City-Neubau mit 22 Wohnungen zwischen Kirche und Montanushof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.