| 10.00 Uhr

Grevenbroich
Coens-Galerie sucht Mieter für Friseur, Café und Arztpraxis

Grevenbroich: Coens-Galerie sucht Mieter für Friseur, Café und Arztpraxis
Die Coens-Galerie liegt im Herzen der Grevenbroicher Innenstadt. Das Einkaufszentrum wurde 2002 auf der umgebauten und erweiterten Kaufhof-Fläche eröffnet. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. In der Coens-Galerie bleibt nun auch die Türe des Friseurgeschäftes geschlossen - "vorübergehend", steht dort zwar auf einem Schild, das allerdings schon seit Wochen. Auch im ehemaligen Café tut sich weiterhin nichts, bekanntlich ist der Mieter erkrankt. Beide, Friseur und Café, waren aber auch Frequenzbringer für die Coens-Galerie, in der sich, genauso wie im Montanushof, die Geschäftsaufgaben und damit verbundene Langzeit-Leerstände mehren. Von Gundhild Tillmanns

JLL-Unternehmenssprecher Rüdiger Behnsen aus Berlin sagt auf Nachfrage unserer Redaktion zu dem neuen Leerstand in der Coens-Galerie: Der Friseursalon sei aus privaten Gründen der Mieterin geschlossen worden. Tatsächlich habe der Friseur aber eine gute Kundenfrequenz gehabt. Deshalb suche die für die Coens-Galerie zuständige JLL Germany GmbH jetzt möglichst schnell einen "regionalen Nachmieter, der mit dem Bestand und dem festen Kundenstamm sicher einen leichten Start hat", meint Behnsen. Nach Kenntnis der Redaktion waren die besten Zeiten des Friseurs, der in früheren Zeiten bis zu sieben Mitarbeiterinnen hatte, aber längst Vergangenheit.

Und zur Nachvermietung des schon seit Monaten leerstehenden Cafés in der Coens-Galerie sagt Behnsen: Das Unternehmen suche jetzt einen Mietinteressenten aus dem Bereich Gastronomie, eine Bäckerei, einen Imbiss oder auch ein Restaurant. Er hoffe durch eine neue Gastronomie auf eine Steigerung der Aufenthaltsqualität. Zudem suche der Betreiber der Coens-Galerie für das leerstehende Obergeschoss jetzt eine orthopädische, physiotherapeutische oder auch eine Gemeinschaftspraxis mit Allgemeinmedizin. Für diese Nutzung seien die Voraussetzungen vorhanden, sagt der JLL-Sprecher.

Nach der Neuvermietung des großen Ladenlokals an CCC/Shoes&Bags beurteilt der JLL-Sprecher die Situation entgegen vielfacher Beobachtungen aus der Bevölkerung eher positiv. CCC habe eine gute Kundenakzeptanz, da diese Shoes & Bags-Filiale auch das umfangreichste Angebot in Grevenbroich bereithalte. Erfreulich sei zudem die unbefristete Vertragverlängerung mit Medi Max, der nun doch an seinem Standort in der Coens-Galerie festhalte, sagt Behnsen. Passanten haben aber vielfach den Eindruck, dass sich stets nur wenige Kunden in dem großen CCC-Shop aufhalten. Der unmittelbare Nachbar C&A will dazu keine Angaben machen. Mit dem eigenen Standort sei C&A zufrieden. Allerdings wünsche man sich eine Wiederbelebung der Leerstände in der Coens-Galerie, heißt es vom C&A-Konzern.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Coens-Galerie sucht Mieter für Friseur, Café und Arztpraxis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.